SC BORSIGWALDE 1910 BERLIN Männerabteilung
SC BORSIGWALDE 1910 BERLIN              Männerabteilung

Spielberichte 1.Herren

1.Punktspiel  15.08.2021

SC BORSIGWALDE 1910 - Tennis Borussia Berlin II   7:1(1:0)

 

Aufstellung

Tor

Steven Schultz

Abwehr

Kien Long Ho---Kevin Kummer---Tugay Adigüzel

Mittelfeld

Marcel Bubner---Muhammed Yildirgan---Dustin Gundlach---Ahmad Zahlan---Roger Büttner

Sturm

Enrico Gaertner---Pascal Jüterbock

Bank

Tarik Güney---Daniel Thielcke(ab 75.min.f.Enrico)---Patrik Schrempf---Joel Zerbe(ab 71.min.f.Kien)---Burak Ongün(ab 65.min.f.Ahmad)---Maxim Osiakowski(ab 71.min.f.Roger)

Tore

1:0 Dustin 4.min., 1:1 Kormos 7.min. 2:1 Dustin 24.min., 3:1 Pascal 46.min., 4:1 Enrico 61.min., 5:1 Dustin 70.min., 6:1 Pascal 81.min., 7:1 Kevin 89.min.,

 

Was für ein Auftakt!!!

Nach der Pokal-Schlappe aus der Vorwoche bei Hohen Neuendorf hatte sich unsere Mannschaft viel vorgenommen.

Bei 2.Mannschaften aus höheren Klassen weiß man nie was aufgeboten wird.

Im heutigen Fall waren es aber wirklich die Zweite von TeBe.

Dustin erlebte einen Frühstart und konnte uns schnell in Führung schießen.

Der schnelle Ausgleich beschäftigte uns nur kurz.

Danach versuchten wir wieder das Spiel zu machen.

Das gelang sehr gut und der Gast spielte da noch munter mit.

Nach 24 Minuten die erneute Führung für uns.

Wieder war unser Capitano Dustin zur Stelle.

Danach hatten wir weitere große Torchancen.

Kevin hätte uns mit zwei Kopfbällen weiter in Front ballern können,aber das gelang ihm erst in der Schlußphase.

Bis zur Pause konnte der Gegner die Partie einigermaßen offen halten.

Aber schon in der 46.Minute gelang uns durch Pascal der Ausbau der Führung.

Von da an erspielten wir uns eine Großchance nach der anderen und machten in regelmäßigen Abständen unsere Tore.

Am Ende hatte TeBe´S Reserve eine Menge Glück das das Ergebnis nicht zweistellig ausging.

Damit stürmten wir heute an die Tabellenspitze.

Die müssen wir nun am kommenden Sonntag in der heimischen Günther-Jäger Arena gegen die Reserve von Altglienicke verteidigen.

 

2.Punktspiel  22.08.2021

SC Borsigwalde 1910 - VSG Altglienicke   2:1(1:0)

 

Aufstellung

Tor

Steven Schultz

Abwehr

Alexander Balke---Kevin Kummer---Tugay Adigüzel

Mittelfeld

Marcel Bubner---Muhammed Yildirgan---Dustin Gundlach---Ahmad Zahlan---Roger Büttner

Sturm

Enrico Gaertner---Pascal Jüterbock

Bank

Tarik Güney---Patrik Schrempf(88.min.f.Pascal)---Burak Ongün---Kevin Ghaderi---Sammy Belfegas(ab 63.min.f.Bubi)---Julian Butt(ab 75.min.f.Rico)---Onur Senyüz

Tore

1:0 Dustin 28.min., 2:0 Pascal 51.min.,2:1 Zörner 73.min.,

 

Was für ein Power-Spiel!

Von Anfang an war richtig Feuer in diesem Spiel.

Einer der Aufstiegskandidaten gegen uns,den momentanen Tabellenführer.

Altglienicke hattte den besseren Start und war in den ersten 20 Minuten optisch überlegen.

Wir mußten viel Laufarbeit verrichten,hatten aber im Tor mit Schulle einen abgezockten Keeper,der viel Ruhe in unsere Defensive brachte.

Je länger die Partie lief,desto sicherer wurden unsere Aktionen und wir übernahmen das Kommando.

Mit Dustin´s Führungstreffer, nach knapp einer halben Stunde,brachten wir die Gäste etwas aus dem Rhythmus.

Ein zweites Tor wollte aber zunächst nicht fallen.

Gleich mit Wideranpfiff hatte Bubi eine Riesen Torchance, als er sich mal wieder über rechts durch die Abwehr tankte,den Ball aber im Strafraum statt selbst zu schießen,noch auf Pascal legen wollte.

Das klappte nicht und im Gegenzug gab es für uns eine Schrecksekunde.

Im Zweikampf mit einem Gäste Stürmer sprang der Ball an Kevin´s Arm und der erstklassige Schiri David Jahn zeigte auf den Punkt.

Altglienickes Tomczak jagte den Ball aber über´s Tor.

Keine Minute später dann die Erlösung.

Pascal tanzte drei Gegenspieler aus und schob den Ball zur 2:0 Führung ins Tor.

So langsam besann sich der Gast jetzt wieder auf´s Angriffsspiel und versuchte alles um den Anschlußtreffer zu erzielen.

Dabei überragte besonders Muhammed als 6er,der fast alles ablief was kam.

Mit seinem unheimlichen Laufspiel brachte er immer wieder das Gäste Angriffsspiel zum erliegen.

Unsere Aussen,Tugay und Bubi,leiteten nun auch immer mehr gefährliche Angriffe für uns ein,aber Altglienickes Abwehr hielt,mit Hilfe ihres Torstehers,den Kasten sauber.

Auf der anderen Seite konnte sich Schulle jetzt mehrmals auszeichnen.

Auch beim Gegentor hielt er erst hervorragend,doch den Abstauber zum 2:1 könnte er dann doch nicht verhindern.

Danach war bis zum Schlußpfiff weiterhin viel Feuer im Spiel,wobei wir den Sieg dann sicher nach Hause brachten.

Damit ist der Traumstart,wie schon in der letzten Saison,geglückt.

Am kommenden Sonntag müssen wir zum ersten Auswärtsspiel der neuen Saison nach Rudow zum TSV II.

 

3.Punktspiel  29.08.2021

TSV Rudow II- SC BORSIGWALDE 1910  3:1(2:0)

 

Aufstellung

Tor

Steven Schultz

Abwehr

Alexander Balke---Julian Butt---Tugay Adigüzel

Mittelfeld

Marcel Bubner---Muhammed Yildirgan---Dustin Gundlach---Ahmad Zahlan---Roger Büttner

Sturm

Pascal Jüterbock---Enrico Gaertner

Bank

Tarik Güney---Patrik Schrempf(ab 64.min.f.Roger)---Sammy Belfegas(ab 36.min.f.Alex)---Kevin Kummer(ab 36.min.f.Momo)---Kevin Ghaderi---Burak Ongün---Bilal Saad(ab 64.min.f.Rico)

Tor

1:3 Sammy 72.min.,

 

Heute muss man keine großen Worte schreiben.

Unsere Leistung stand komplett im Gegensatz zur Vorwoche.

Im gesamten Spiel hatten wir kaum einmal eine Torchance zu verzeichen.

Im Gegensatz zu uns stand aber die Rudower Defensive blendend.

Wir aber waren nette Gäste.

Beim 0:1 rutschte Steven beim Versuch den Ball nach vorne zu schlagen böse weg und sein Ball landete 22 Meter vor unserem Tor genau in den Füßen eines Rudowers,der keine Mühe hatte den Ball ins leere Tor zu schießen.

Zwei Minuten zuvor spielte Dustin genauso einen grausamen Fehlpass,doch da konnten wir noch retten.

Überhaupt dachte man,der Eine oder Andere hätte statt Fussball Schuhe Badelatschen an.

Einige Spieler lagen teilweise mehr waagerecht in der Luft,statt auf dem Feld zu stehen.

Beim zweiten Treffer machten wir es dem Torschützen auch wieder zu leicht.

Nach einem Flügelwechsel vor unserem Tor,stand Wöhle auf der anderen Seite völlig ungedeckt und nagelte die Pille mit einer Direktabnahme in die Maschen.

Unser großes Aufbäumen kam danach leider nicht.

Unsere Stürmer bekamen kaum vernünftige Bälle und die Rudower Defensive hatte so kaum Probleme uns die Bälle abzunehmen.

Nach einem umstrittenen Foulelfmeter gegen uns und das daraus resultierende 0:3 war die Partie entschieden.

Sammy konnte uns durch ein Kopfballtor zwar wieder heranbringen,doch auch danach erspielten wir uns keine großen Torchancen.

So stand am Ende ein verdienter Sieg der Hausherren.

Wir hatten einfach einen "gebrauchten Tag" erwischt.

Um dieses Spiel jetzt aus den Knochen zu schütteln haben wir 2 Wochen Zeit.

Nächste Woche ist Pokal und da haben wir ja bekanntlich frei.

 

4.Punktspiel  12.09.21

SFC Stern 1900 - SC Borsigwalde 1910     2:4(1:1)

 

Aufstellung

Tor

Steven Schultz

Abwehr

Kien Ho Long---Julian Butt---Kevin Kummer---Tugay Adigüzel

Mittelfeld

Sammy Belfegas---Bilal Saad---Ahmad Zahlan---Enrico Gaertner---Roger Büttner

Sturm

Pascal Jüterbock

Bank

Tarik Güney---Muhammed Yildirgan(ab 71.min.f.Ju)---Patrik Schrempf(ab 71.min.f.Sammy)---Burak Ongün(an 77.min.f.Roger)---Sascha Ernst(ab 883.min.f.Tugay)---Alexander Balke---Maxim Osiakowski(ab 77.min.f.Bilo)

Tore

1:0 Roger 1.min., 2:1 Pascal 48.min.,3:1 Sammy 64.min., 4:1 Rico 74.min.,

 

Gut erholt von der Pleite bei Rudow gingen wir in das heutige Spiel bei Stern

Und wir starteten mit einem Raketenstart.

Pascal hatte gleich nach Anpfiff schon das richtige Tempo drauf,lief zwei Gegenspielern davon und legte dann mustergültig in die Mitte auf Roger der nur noch einschieben mußte.

Auch an den weiteren Torchancen war meistens Pascal beteiligt.

Eine große Torchance hatte er selbst als Roger den Ball von der Torauslinie auf Höhe des Elfmeterpunktes zurücklegte,aber in seinen Schuß warfen sich gleich drei Sterne und retteten in höchster Not.

Im Laufe der ersten Hälfte bauten wir die Gastgeber dann aber auf.

Ungenaue Zuspiele landeten jetzt öfter beim Gegner,der darauf beste Torchancen fabrizierte.

Aber zum Ausgleich brauchten sie einen Strafstoß nachdem Kien einen Gegenspieler im Strafraum foulte.

Das war nach 25 Minuten und wir mußten bis zur Pause aufpassen,damit Stern nicht nachlegte.

Auch im zweiten Durchgang starteten wir mit Turbo.

Pascal krönte seine starke Leistung mit dem Tor zum 2:1.

Jetzt waren wir wieder da und unser Spiel lief besser als in der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit.

Als die Gastgeber immer mehr auf den Ausgleich drängten schlugen wir zu.

Sammy nutzte eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr und machte das vorentscheidene 3:1.

Rico setzte eine Viertelstunde vor Schluß die Krone auf unser Spiel.

Als in der 80.Minute ein Stern Spieler mit Rot vom Platz flog,war die Partie endgültig entschieden.

Zwei Minuten vor Ende schlug es dann doch nochmal bei uns ein.

Aber dann schaukelten wir das Spiel nach Hause.

Damit starten wir auch in dieser Saison mit 3 Siegen und einer Niederlage in die ersten 4 Spiele.

Am kommenden Sonntag kommt es in der Günther-Jäger Arena zum Spitzenspiel gegen Tabellenführer Heinersdorf.

Wir hoffen auf zahlreichen Besuch...

 

5.Punktspiel  19.09.2021

SC Borsigwalde 1910 - BSV Heinersdorf   2:1(0:0)

 

Aufstellung

Tor

Steven Schultz

Abwehr

Kien Long Ho---Julian Butt---Tugay Adigüzel

Mittelfeld

Sammy Belfegas---Kevin Kummer---Bilal Saad---Ahmad Zahlan---Roger Büttner

Sturm

Pascal Jüterbock---Enrico Gaertner

Bank

Tarik Güney---Kevin Ghaderi---Patrik Schrempf(ab 70.min.f.Kien)---Burak Ongün(ab 82.min.f.Bilal)---Sascha Ernst---Alexander Balke(ab 90.min.f.Ahmad)---Maxim Osiakowski

Tore

0:1 Franz 64.min., 1:1 Rico 69.min., 2:1 Tugay 78.min.,

 

Der Überraschungs-Tabellenführer zu Gast...Zeit für große Taten!

Beide Mannschaften brauchten einige Minuten um sich aneinander zu gewöhnen.

Das gelang uns zuerst.

Aber dann hatten wir große Torchancen.

In der ersten Hälfte wurden 5 Glasklare für uns gezählt.

Heinersdorfs Torwart zeigte sich dabei in Hochform.

Immer wieder scheiterten wir am Keeper.

Eine Viertelstunde vor Schluß drehte sich das Blatt.

Plötzlich machte Heinersdorf Druck und Steven mußte 3 Mal sein ganzes Können aufbieten um einen Rückstand zu verhindern.

Verrücktes Spiel.

Im zweiten Durchgang hielten beide Mannschaften das Tempo hoch.

Ahmad lief die vollen 90 Minuten wie aufgezogen und zerstörte nicht nur viele Angriffe der Gäste,sondern half auch noch kräftig beim Spielaufbau mit.

In der Defensive stand Ju im Zentrum sicher und seine Abräumer Kevin und Ahmad hielten einiges schon im Mittelfeld auf.

Dann kam die 64.Minute.

Nach einem Eckball der Heinersdorfer wollte Kien den Ball aus den Strafraum schlagen,wobei Sammy,der zwei Meter von ihm entfernt stand,seinen Kopf mit seinem Arm schützte.

Genau den traf Kien und zur Verwunderung aller Borsigwalder zeigte der Schiri auf den Punkt.

Kopfschütteln im weiten Rund aufgrund dieser Entscheidung.

Dieses Geschenk ließ sich Franz nicht nehmen und vollendete zum 0:1.

Wer dachte das wir jetzt geschockt waren,irrte sich.

Fünf Minuen später steckte Pascal an der Strafraumgrenze perfekt zu Rico durch,der den Torwart tunnelte und den Ausgleich erzielte.

Jetzt war das Spiel wieder offen und weiterhin spannend.

Die Entscheidung fiel dann 12 Minuten vor dem Ende.

Diallo,ein alter Borsigwalder Spieler aus der letzten Saison,brachte Sammy auf der rechten Aussenbahn,nahe des Strafraumecks, zu Fall.

Das gab nicht nur Freistoß für uns,sondern auch noch Gelb/Rot für den gefährlichen Angreifer der Gäste.

Die erste bekam er für einen Check an Ju,der danach gegen den Pfosten knallte und zwei schöne Hörnchen davon trug,kurz zuvor.

Der Platzverweis war zwar etwas übertrieben,aber für uns natürlich willkommen.

Tugay griff sich die Kugel und nagelte sie knapp unter die Latte.

Freudentänzchen bei unseren Spielern und Fans.

Die waren aber nichts gegen die Jubelarien nach dem Schlußpfiff.

Riesenjubel in der Günther-Jäger Arena.

Damit fiel der Gast hinter uns auf den dritten Platz zurück.

Wir aber stehen nun auf einem Relegationsplatz.

Den gilt es am kommenden Sonntag zu verteidigen.

Und diese Aufgabe dürfte noch schwerer werden als heute.

Zu Gast ist dann Meteor 06.

Wir erinnern uns alle noch an das 3:2,nach 0:2 Rückstand, aus der Vorsaison,als unsere Arena nach dem Freistoß-Siegtreffer von Dustin fast abgerissen wurde.

Das würde uns auch diesmal wieder ausrasten lassen:):):)

 

6.Punktspiel  26.09.2021

SC Borsigwalde 1910 - BFC Meteor 06  1:2(0:1)

 

Aufstellung

Tor

Steven Schultz

Abwehr

Patrik Schrempf---Kevin Kummer---Tugay Adigüzel

Mittelfeld

Kien Ho Long---Ahmad Zahlan---Bilal Saad---Muhammed Yildirgan---Roger Büttner

Sturm

Enrico Gaertner---Pascal Jüterbock

Bank

Tarik Güney---Burak Ongün---Joel Zerbe---Maxim Osiakowski---Sascha Ernst---Sammy Belfegas---Dustin Gundlach

Tor

1:1 Roger 69.min.,

 

 

7.Punktspiel  03.10.2021

1.FC Lübars - SC Borsigwalde 1910         2:1(2:1)

 

Aufstellung

Tor

Steven Schultz

Abwehr

Kien Long Ho---Kevin Kummer---Tugay Adigüzel

Mittelfeld

Marcel Bubner---Ahmad Zahlan---Bilal Saad---Dustin Gundlach---Roger Büttner

Sturm

Enrico Gaertner---Pascal Jüterbock

Bank

Tarik Güney---Kevin Ghaderi---Sascha Ernst---Muhammed Yildirgan---Patrik Schremf---Burak Ongün---Alexander Balke

Tor

1:2 Rico 41.min.,

 

Zweite Niederlage in Folge.

Die Herbstpause kommt gerade Recht.

Momentan läuft es nicht wie gewollt.

In der ersten Hälfte fingen wir zwei vermeidbare Tore,konnten aber kurz vor der Pause durch Rico das 1:2 erzielen.

Im zweiten Durchgang hatten wir mehr vom Spiel.

Wir drängten auf den Ausgleich...leider nur bis zum Strafraum.

Die Durchschlagskraft im 16er der Gastgeber war praktisch nicht vorhanden.

Dazu kamen immer wieder gefährlich Konter der Lübarser dazwischen.

Die größte Chance zum Ausgleich hatte kurz nach Wiederanpfiff Roger,dem nacch einer Flanke von Bubi der Ball auf den Fuss fiel.

Aber anstatt den Ball aus 5 Meter direkt zu nehmen,wollte er den Ball erst annehmen.

Das dauerte einen Moment zu lange und die vielbeinige Abwegr der Gastgeber konnte klären.

Zwischendurch verloren wir noch Ahmad durch Gelb/Rot,was unserem Anstürmen keinen Abbruch tat.

Aber am Strafraum war immer wieder Schluß.

So konnte sich Lübars am Ende über einen knappen Derby Sieg freuen.

 

8.Punktspiel  17.10.2021

SC Borsigwalde 1910 - 1.FC Schöneberg  1:2(1:2)

 

Aufstellung

Tor

Steven Schultz

Abwehr

Aexander Balke---Julian Butt---Tugay Adigüzel

Mittelfeld

Kevin Kummer---Bilal Saad---Dustin Gundlach---Roger Büttner

Sturm

Marcel Bubner---Pascal Jüterbock---Enrico Gaertner

Bank

Leon Borchardt---Kevin Ghaderi---Sascha Ernst---Patrik Schremf---Sammy Belfegas(ab 75.min.f.Rico)---Kien Long Ho---Muhammed Yildirgan(ab 53.min.f.Kevin)

Tor

1:1 Pascal 15.min.,

 

Serien können so grausam sein.

Drittes 1:2 nacheinander.

Wie schon in den beiden Spielen zuvor,konnten wir uns im gegnerischen Strafraum kaum ein Mal entscheidend durchsetzen.

Dabei mußte sich ein durchschnittlicher Gegner defensiv nicht einmal besonders anstrengen.

Bis zum Strafraum lief unser Spiel blendend.

Doch was dann kam war einfach zum wenig,zu schwach.

Viel zu viele Flanken kamen entweder zu flach,zu hoch oder zu harmlos in den Strafraum der Gäste.

Zu allem Überfluß verletzte sich Kevin in der 52.Minute noch so schwer am Knie,daß er mit der Feuerwehr ins Krankenhaus eingeliefert werden mußte.

Wir drücken ihm alle Daumen,daß die Verletzung nicht zu schwer ist und er schnell wieder zurück kommt.

Kurioses zum Schluß!

Nachdem ein Gäste Spieler aus heiterem Himmel vollkommen durchdrehte und Dustin angriff,wurde er mit Rot vom Platz gestellt.

Der Tumult und die Verletzung von Kevin veranlaßte die sehr gute Schiedsrichterin Bianca Mende das Spiel gleich um 15 Minuten zu verlängern.

Kurz darauf kamen dann noch 2 Minuten dazu.

Am Ende hatten wir dann 65 Minuten in der zweiten Hälfte auf der Uhr.

Zwei Spieler in Überzahl und 20 Minuten Nachspielzeit halfen uns allerdings wenig.

Ein Tor gelang uns trotzdem nicht.

So blieb am Ende wieder nur ein 1:2.

Die Beleidigungen der generischen Spieler beim Abgang nach Hause,kann man nur mit Kopfschütteln und der Feststellung:"war von der Truppe zu erwarten",ad acta legen.

Unsere Hoffnung liegt jetzt beim nächsten Spiel.

Nachdem wir gegen Abstiegskandidaten eigentlich immer schlecht aussehen,siehe Rudow+Schöneberg,müssen wir am kommenden Sonntag zum Tabellenzweiten LBC.

Dann sehen wir hoffentlich wieder einen ganz anderen SC Borsigwalde.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   
   
   
   
   
   
   

Hier finden Sie uns

SC BORSIGWALDE 1910

Tietzstr.33-41

13509 Berlin

Ab S-und U-Bahn Tegel 125er Bus Richtung Osloer Str.  bis Ernst-Ecke Schubartstr.

U-Bahn Kurt-Schumacher Platz 125er Richtung Frohnau bis Schubart-Ecke Ernststr.

Kontakt

Telefon: 1796967007 1796967007

E-Mail: oldie_harry@gmx.de

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sportverein