SC BORSIGWALDE 1910 BERLIN Männerabteilung
SC BORSIGWALDE 1910 BERLIN              Männerabteilung

Spielberichte 1.Herren

4.Punktspiel  25.10.2020

SF Johannisthal - SC BORSIGWALDE 1910  3:2(1:1)

 

Aufstellung

Tor

STEVEN SCHULTZ

Abwehr

ALEXANDER BALKE---DMYTRO FOMIN---SASCHA ERNST

Mittelfeld

MARCEL BUBNER---AHMAD ZAHLAN---DUSTIN GUNDLACH---BILAL SAAD---BURAK ONGÜN---ROGER BÜTTNER

Sturm

ENRICO GAERTNER

Bank

ROMAN GROßE---KEVIN GHADERI---ABLAYE NDIAYE---ZIYAD KHANJI(82.min.f.Bubi)---MUHAMMED YILDIRGAN(ab 71.min.f.Bilal)---UMUT TEKIN---DANIEL THIELCKE(ab 85.min.f.Burak)

Tore

1:1 Rico 19.min., 2:2 Dustin 82.min.,

 

Im 4.Spiel gab es nun die erste Niederlage für unsere Aufsteiger.

In einem sehr kampfbetonten Spiel fiel das Siegtor für die Gastgeber erst in der Nachspielzeit.

Und was für ein Gurkentor war das denn...

ein langer Freistoß flog an Freund und Feind vorbei ins lange Eck.

Sehr unglücklich für uns.

In den vorherigen 90 Minuten behakten sich beide Mannschaften ordentlich.

Johannisthal begann äußerst Körperbetont.

Das sahen wir uns zunächt mal eine Weile an,dann stiegen wir mit ein.

Das 0:1 fiel dann durch einen von 3 Elfmetern in dieser Partie.

Dima bekämpfte den Stürmer der Gastgeber in unserem Strafraum etwas heftiger,wobei dieser,wie auch schon in der Einen oder Anderen Szene vorher,schön "stürzte".

Der 11er war aber berechtigt.

Aber wir kamen schnell zurück.

Erst traf Rico den Pfosten,um es kurze Zeit später besser zu machen.

Weiter ging es in hohem Tempo.

Johannisthal hauptsächlich mit langen Bälle nach vorne,wir wollten es spielerisch lösen.

Auffällig beim Gastgeber noch,daß sie bei jeder Körperberührung heftig jammerten.

Das hatten wir das letzte Mal bei unserer ersten Niederlage in der letzten Saison bei Wartenberg erlebt.

Aber der Schiedsrichter fiel nicht immer darauf rein und ließ einige Mal weiter spielen.

Zur Pause passierte dann nicht mehr viel.

Im zweiten Durchgang war es weiterhin ein intensives Spiel.

Dabei konnten wir uns aber kaum noch große Torchancen herausspielen.

Die Jahannisthaler waren weiterhin gefährlich und machten dann auch das 2:1.

Kurz darauf gab es wieder einen Strafstoß für die Gastgeber,der neben das Tor gesetzt wurde.

Dann waren wir mit einem Stafstoß dran.

Bubi jagte einem Ball in den Jahannisthaler Strafraum nach und kam zusammen mit dem Torwart zu Fall.

Eigentlich sah es nach Foul von Bubi aus.

Der Schiri sah das anders.

Er gab Elfmeter für uns und Gelb für den Torwart.

???

Dustin ließ sich diese Chance nicht nehmen und versenkte die Kugel im Tor.

Und alles sich alles auf ein Unendschieden eingerichtet hatte,kam dieser kuriose Treffer zum 2:3.

In den letzten Sekunden konnten wir das Blatt dann nicht mehr drehen und so stand am Ende unsere erste Niederlage in dieser Saison.

Das wir keinen Durchmarsch machen war uns von vornherein klar,aber solch eine unglückliche Niederlage mußte es nun auch nicht unbedingt sein.

Am kommenden Sonntag haben wir aber gleich die Chance zur Wiedergutmachung.

Dann erwarten wir um 12 Uhr den SSC Südwest.

 

 

 

 

 

 

 

3.Punktspiel  18.10.2020

SC BORSIGWALDE 1910 - TSV Rudow   2:1(0:0)

 

Aufstellung

Tor

STEVEN SCHULTZ

Abwehr

ALEXANDER BALKE---DMYTRO FOMIN---SASCHA ERNST

Mittelfeld

MARCEL BUBNER---AHMAD ZAHLEN---DUSTIN GUNDLACH---BILAL SAAD---BURAK ONGÜN---ROGER BÜTTNER

Sturm

ROBIN SITO SANKOWSKY

Bank

ROMAN GROßE---ENRICO GAERTNER(ab 46.min.f.Sito))---KEVIN GHADERI(ab 88.min.f.Dustin))---ZIYAD KHANJI---EKBER SAHIN(ab 82.min.f.Sascha)---MUHAMMED YILDIRGAN(ab 71.min.f.Bilal)---DANIEL THIELCKE(ab 46.min.f.Burak)

Tore

1:0 Roger 56.min., 2:0 Roger 64.min.,

 

Knapper Sieg gegen die Zweite von Rudow.

In der ersten Hälfte hatten wir aber ne Menge Glück.

Zunächst war es ein Spiel mit wenig Tempo und ereignisreichen Szenen.

Wir wollten zwar,aber Rudow stand in der Defensive sehr gut.

In der 37. und 38.Minute hatten wir dann aber mächtig Glück und einen überragenden Torwart.

Nach einem bösen Fehlpass stand Gaudian plötzlich alleine vor Steven,der sensationell abwehren konnte.

Die gleiche Szene dann gleich hinterher.

Diesmal scheiterte Brühn an Steven.

Da war ein tiefes durchatmen bei allen Borsigwaldern zu hören.

Bis zur Pause blieb Rudow weiter gefährlich,aber ein Tor fiel nicht mehr.

Im zweiten Durchgang kamen wir dann besser ins Spiel.

Der schnelle Führungstreffer von Roger,nach Flanke von Bilal,half dabei.

Jetzt erspielten wir uns einige Torchancen.

In der 62.Minute konnten wir schon erhöhen,aber Dustin scheiterte am Rudower Keeper.

Zwei Minuten später dann aber doch das 2:0.

Wieder stand Roger ,nach starker Vorarbeit von Bubi,goldrichtig und hatte keine Probleme den Ball zu versenken.

Auch danach waren wir weiterhin die spielbestimmende Mannschaft.

Kurz vor Schluß hatten die Gäste dann Glück,als Daniel eine Flanke der Rudower perfekt einköpfte.

Steven war sehr überrascht.

In den 3 Minuten Nachspielzeit behielten wir aber die Nerven und schaukelten das Spiel über die Zeit.

Damit war ein perfekter Start in die Saison geschafft.

Drei Spiel,drei Siege.

Was will man mehr...!

 

 

 

 

 

2.Pokalspiel  11.10.2020

SC BORSIGWALDE 1910 - Berliner AK    0:7(0:1)

 

Aufstellung

Tor

STEVEN SCHULTZ

Abwehr

ALEXANDER BALKE---NILS LEHMANN---SASCHA ERNST

Mittelfeld

MARCEL BUBNER---BURAK ONGÜN---BILAL SAAD---DUSTIN GUNDLACH---AHMAD ZAHLAN---ROGER BÜTTNER

Sturm

KAIJ BERSCHAUER

Bank

LEON BORCHARDT---ABLAYE NDIAYE(ab 72.min.f.Bubi)---EKBER SAHIN---ROBIN SITO SANKOWSKY(ab 78.min.f.Sascha)---MUHAMMED YILDIRGAN(ab 60.min.f.Burak)---DMYTRO FOMIN(ab 46.min.f.Nils)---ENRICO GAERTNER(ab 60.min.f.Kaij)

Tore

 

0:7 hört sich viel an,aber die ersten 60 Minuten zeigten wir,daß wir uns nicht abschießen lassen wollten.

In der Anfangsphase hatten wir sogar die ersten Torchancen.

Ein Schuß von Dustin,nach 5 Minuten, flog zwar noch knapp am Tor vorbei,aber in den zu kurz gespielten Abstoß der Gäste spritzte Ahmad hinein.

Leider bekam er den Ball nicht perfekt unter Kontrolle und so trudelte der Ball nur Richtung Torwart.

Danach hatte aber erstmal Schulle genug zu tun um seine Klasse unter Beweis zu stellen.

Einige gute Torchancen vom BAK machte er durch tolle Paraden zunichte.Nach 20 Minuten gingen die Gäste dann aber doch in Führung.

Ein schneller Konter überraschte uns und am Ende hatte BAK Stürmer Abu-Alfa kein Problem die Kugel in unserem Kasten zu versenken.

Wer jetzt dachte das wir die Köpfe hängen lassen,wurde eines Besseren belehrt.

Wir spielten weiter munter mit.

So blieb es bis zur Pause bei dem Einen Tor.

Im zweiten Durchgang wollten wir mal schauen was so noch geht.

Nach 8 Minuten waren sich Alex und Dima bei einer Flanke in unseren Strafraum nicht einig wer den Ball klären soll.

Das nutzte Cirillo zu dem ersten seiner 3 Tore.

Aber auch jetzt wollten wir mehr.

Immer wieder versuchten wir über unsere Aussen Roger und Bubi,nach Vorarbeiten von Dustin und Bilal, gefährliche Angriffe abzuschließen.

Unsere Durchschlagskraft wurde aber nun von der Gästedefensive schnell gebremst.

Als in der 64.Minute dann das 0:3 fiel,war das Spiel natürlich durch.

Jetzt drehte BAK nochmal richtig auf und Schulle bekam reichlich zu tun.

Immer wieder mußte er in höchster Not retten.

Immer klappte das nicht und so kassierten wir noch 4 Gegentreffer.

Am Ende stand ein zu erwartendes Ergebnis.

Allerdings ohne das wir uns aufgegeben hätten.

So endete unser Highlight des Monats mit einer deutlichen Niederlage.

Viel wichtiger ist jetzt aber das nächste Punktspiel.

Da erwarten wir am kommenden Sonntag Rudow II.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2.Punktspiel  04.10.2020

SF Wilmersdorf/Charlottenburg - SC BORSIGWALDE 1910       1:4(0:4)

 

Aufstellung

Tor

STEVEN SCHULTZ

Abwehr

ALEXANDER BALKE---NILS LEHMANN---SASCHA ERNST

Mittelfeld

BURAK ONGÜN---MUHAMMED YILDIRGAN---BILAL SAAD---DUSTIN GUNDLACH---AHMAD ZAHLAN---ROGER BÜTTNER

Sturm

KAIJ BERSCHAUER

Bank

KEVIN GHADERI(ab 80.min.f.Roger)---ROBIN SITO SANKOWSKY---UMUT TEKIN(ab 82.min.f.Momo)---LEON BORCHARDT---ABLAYE NDIAYE(ab 58.min.f.Alex)---ENRICO GAERTNER(ab 60.min.f.Kaij)---ZIYAD KHANJI(ab 80.min.f.Sascha)

Tore

1:0 Dustin 18.min., 2:0 Roger 28.min., 3:0 Dustin 31.min., 4:0 Kaij 41.min.,

 

Perfekte 1.Hälfte.

In ersten Durchgang spielten nur wir.

Die Gastgeber hatten nicht Eine nennenswerte Chance.

Wir dagegen waren mit 4 Treffern bis zur Pause noch gnädig.

Außerdem stand mit Brüning ein Klasse Torwart bei SF im Kasten,der so manche große Torchance von uns im letzten Moment noch vereitelte.

Trotzdem machten wir 4 saubere Tore.

Wir setzten die Gastgeber gleich von Anfang an unter Druck.

Wir ließen sie kaum aus der eigenen Hälfte kommen und erarbeiteten uns so eine Chance nach der  Anderen.

Wie gesagt,das 4:0 zur Pause war noch schmeichelhaft für den Gegner.

Im zweiten Durchgang agierten wir einige Mal zu fahrig und verspielt.

So kam der Gastgeber zu mehr Spielanteilen,ohne großartig Chancen herauszuspielen.

Wir drehten den Powerknopf etwas runter,hatten aber trotzdem noch einige Hochkaräter.

Nachdem das Spiel dann lange Zeit dahin plätscherte,gab es von Umut ein kleines Gastgeschenk,in Form eines haarsträubenden Fehlpasses,den die Hausherren zum Anschlußtreffer nutzten.

Da waren allerdings schon 86 Minuten gespielt.

Uns so blieb es beim jederzeit ungefährdeten Sieg unserer Mannschaft.

Damit haben wir aus den ersten Beiben Spielen das maximale rausgeholt.

In 2 Wochen haben wir dann Rudow II zu Gast.

In der Form von heute sollten auch da drei Punkte drin sein.

Aber warten wir erstmal das Pokalspiel in der kommenden Woche ab.

 

 

 

1.Punktspiel  20.09.2020

SC BORSIGWALDE 1910 - BFC Meteor 06   3:2(0:2)

 

Aufstellung

Tor

STEVEN SCHULTZ

Abwehr

ALEXANDER BALKE---DMYTRO FOMIN---SASCHA ERNST

Mittelfeld

MARCEL BUBNER---MUHAMMED YILDIRGAN---DUSTIN GUNDLACH---BILAL SAAD---BURAK ONGÜN---ROGER BÜTTNER

Sturm

ENRICO GAERTNER

Bank

ROMAN GROßE---JOEL ZERBE---ZIYAD KHANJI---UMUT TEKIN---DANIEL BRÜSEWITZ(ab 83.min.f.Rico)

T---KEVIN GHADERI---ROBIN SITO SANKOWSKY(ab 75.min.f.BILAL)

Tore

1:2 Roger 55.min.,2:2 Burak 59.min., 3:2 Dustin 90.min.,

 

Originalton einer unserer treuestens Fans:"schon allein für dieses Spiel hat sich die Dauerkarte gelohnt".

Und er hatte vollkommen recht.

Was war das für ein Auftakt in die 1.Landesliga Saison seit vielen Jahren.

Nach der starken Vorbereitung,wo die Trainingsbeteiligung kaum noch zu überbieten war, und dem gelungenen Pokalauftakt am vergangenen Wochenende war es endlich so weit.

Die Anspannung war groß.

Das sah man unserer Mannschaft im ersten Durchgang auch an.

Nachdem es eine Viertelstunde lang ein ausgeglichenes Spiel war,überließen wir dem Gast,der von der FuWo als einer von 3 heißen Kandidaten auf den Aufstieg gehandelt wird,das Spielgeschehen.

Immer wieder gab es gefährliche Freistöße und Ecken der Gäste,die uns heute vor einige Probleme stellte.

Da wurde die Nervosität deutlich sichtbar.

Nach 20 Minuten führte auch eine dieser Szenen zum 0:1.

Nach einem langen Freistoß in unseren Strafraum schraubte sich Meteors Stürmer Böhm am höchsten und köpfte den Ball ins Netz.

Das brachte uns nicht unbedingt neue Sicherheit.

Auch in den nächsten Szenen waren diese Flanken immer wieder brandgefährlich.

Und so dauerte es auch nicht lange bis zum 0:2.

Wieder war Böhm mit dem Kopf da.

Das war 10 Minuten vor dem Halbzeitpfiff.

Da kamen langsam Zweifel auf,daß wir dieses Spiel noch drehen.

Aber da kennt man uns schlecht.

Und Meteor hat uns scheinbar unterschätzt.

Im zweiten Durchgang machten wir mächtig Dampf.

Jetzt spielten hauptsächlich wir.

Die Halbzeitansprache von Thomas Kraneis schien gewirkt zu haben.

Defensiv standen wir jetzt bombensicher und nach vorne wirbelten wir wie im Training.

Zwar hatte Böhm in der 52.Minute nochmal eine Großchance,aber danach war Schluß mit lustig.

So dauerte es auch nicht lange bis zum Anschlußtreffer.

Aus dem Gewühl und mit dem dritten Nachschuß versenkte Roger Büttner die Pille im Gehäuse der Gäste.

Jetzt ging die Party richtig ab.

6 Minuten später der umjubelte Ausgleich.

Marcel Bubner tankte sich über rechts im vollen Tempo durch und seine perfekte Herreingabe wurde von Burak Ongün aus 14 Meter ins Eck geschoben.

Aber damit waren unsere Offensivbemühungen noch nicht ausgeschöpft.

Danach immer wieder große Torchancen für uns durch Dustin,Roger oder Bilal,der nur den Aussenpfosten traf.

Als dann alles mit einem Unendschieden zufrieden schien,schenkte uns Meteors Torwart in der 90.Minute einen Freistoß ,7 Meter vor dem Tor,nachdem er einen Rückpass aufgenommen hatte..

Dieses Geschenk nahmen wir dann auch dankend an.

Den kurz angetippten Ball schlentzte Dustin Gundlach ins Netz.

Jetzt brachen alle Dämme.

Spielertraube,natürlich im gebührenden Abstand von 1 Meter 50,und Jubel Arien in der Tietz-Arena.

Was für ein Ende dieser verrückten Partie.

Am Ende waren Spieler,Verantwortliche und insbesondere unsere Fans glücklich.

Das nächste Spiel findet nun erst wieder am 4.10. bei SF Charlottenburg/Wilmersdorf statt.

Allerdings wurden am heutigen Dienstag,22.9. die Duschen wieder gesperrt.

Wir hoffen natürlich alle,daß dies nur ein kurzes Verbot ist und die Saison ansonsten weiter laufen darf.

P.s.POKAL IST JA AUCH NOCH...GLÜCKLOS FÜR UNS ...wir erwarten am 11.10. nur die Regionalliga Truppe vom BAK...sollte ein Spaziergang werden...für wen auch immer...

 

 

 

 

 

 

 

1.Pokalspiel  13.09.2020

RW Hellersdorf - SC BORSIGWALDE 1910  1:8(1:5)

 

Aufstellung

Tor

STEVEN SCHULTZ

Abwehr

ALEXANDER BALKE---AHMAD ZAHLAN---NILS LEHMANN---ROGER BÜTTNER

Mittelfeld

MARCEL BUBNER---MUHAMMED YILDIRGAN---DUSTIN GUNDLACH---UMUT TEKIN---BURAK ONGÜN

Sturm

ENRICO GAERTNER

Bank

EKBER SAHIN(ab 46.min.f.Momo)---JOEL ZERBE(ab 61.min.f.Nils)---ZIYAD KHANJI(ab 46.min.f.Rico)---KEVIN GHADERI(ab 57.min.f.Ahmad)---ONUR SENYÜZ(ab 46.min.f.Burak)

Tore

1:0 Momo 10.min., 2:0 Dustin 31.min., 3:0 Rico 37.min., 4:0 Rico 40.min., 5:0 Momo 41.min.,5:1 Schmoldt 44.min., 6:1 Bubi 51.min., 7:1 Dustin 57.min., 8:1 Dustin 75.min.,

 

Gegen den Kreiliga A Gegner wurde es das erhoffte sichere Ergebnis.

Wir waren von Anfang an voll da und spielten für Hellerdorf zu schnell.

So konnte Neuzugang Momo(Muhammed Yildirgan) schon nach 10 Minuten das 1:0 erzielen.

Nach einer halben Stunde waren wir dann heiß gelaufen und zogen bis kurz vor der Pause auf 5:0 davon.

Den Anschlußtreffer,1 Minute vor dem Seitenwechsel, kassierten wir dann aber doch noch.

Da waren wir schon mit einem Auge in der Kabine.

Auch nach dem Dreierwechsel für die zweite Hälfte spielten wir weiter konzentriert und erfolgreich.

Auch hier gab es schon nach 6 Minuten den ersten Treffer.

Am Ende stand ein ungefährdeter 8:1 Erfolg.

Am kommenden Wochenende wird es nun endlich ernst.

Unser erstes Punktspiel steht an.

Um 15.00 Uhr erwarten wir einen der Mitfavoriten auf den Aufstieg,nämlich Meteor 06.

Da wird es sicherlich heiß hergehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   
   
   
   
   
   
   

Hier finden Sie uns

SC BORSIGWALDE 1910

Tietzstr.33-41

13509 Berlin

Ab S-und U-Bahn Tegel 125er Bus Richtung Osloer Str.  bis Ernst-Ecke Schubartstr.

U-Bahn Kurt-Schumacher Platz 125er Richtung Frohnau bis Schubart-Ecke Ernststr.

Kontakt

Telefon: 1796967007 1796967007

E-Mail: oldie_harry@gmx.de

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sportverein