SC BORSIGWALDE 1910 BERLIN Männerabteilung
SC BORSIGWALDE 1910 BERLIN              Männerabteilung

SPIELBERICHTE

4 Punktspiel  28.10.2020

Tübiks Berlin - SC BORSIGWALDE 1910

 

Aufstellung

Tor

HARALD BRIEGE

Abwehr

BERTOLT FESSEN---AXEL TRUDUNG---REINHARD ROECK

Mittelfeld

HANS-PETER MIELKE---PETER SCHMIDT

Sturm

CLAUDE GIESSNER

Bank

ZDRAVKO LALIC---KLAUS FALK

Tor

1:1 Zdravko 20.min., 2:5 Piet 46.min.,

 

Und wieder gab es auf den S...

Und es war wieder nicht unbedingt nötig.

Es war ein munteres,überaus faires Spielchen beider Mannschaften.

Beide ließen ihren Gegner in Ruhe das Spiel aufbauen.

Die Gegentore entstanden dann wiedereinmal durch individuelle Fehler.

Beim 0:1 stand der Tübiks Stürmer ganz allein fünf Meter vor unserem Tor und hatte keine Mühe einzunetzen.

Bei zweiten Gegentreffer sah es nicht viel besser aus.

Zwischenzeitlich hatte Zdravko noch den Ausgleich erzielt.

Das dritte Tor,kurz vor der Pause,war dann ein Glücksschuß aus 12 Metern genau in den Winkel.

In der 38.Minute machte Tübiks mit dem 4:1 schon den Sack zu.

Wir gaben aber trotzdem nicht auf.

Auch als die Gastgeber kurz darauf noch erhöhten.

Eine Viertelstunde vor Schluß "schenkten" sie uns noch den Anschlußtreffer,als Piet in einen Rückpass sprinten konnte.

Trotz allem war das Ergebnis etwas zu hoch.

Aber in unserer momentanen Verfassung normal.

Das sollte erstmal das letzte Spiel vorläufig sein.

Ab dem 2.11. bis 30.11.???sind alle Plätze wieder gesperrt.

Allerdings werden auch schon Stimmen wach,daß wir dieses Jahr wohl nicht mehr ran dürfen.

Warten wir es mal ab.

 

 

 

3.Punktspiel  23.10.2020

SC BORSIGWALDE 1910 - FV Wannsee   2:6(2:4)

 

Aufstellung

Tor

HARALD BRIEGE

Abwehr

REINHARD ROECK---EDMUND HÜBNER

Mittelfeld

MATTHIAS BERNSDORF---HANS-PETER MIELKE---THOMAS BEYER

Sturm

RAINER LAZINA

Bank

HARTMUT GROSSER---CARSTEN TRECZIOK---PETER SCHMIDT---BERTOLT FESSEN

Tore

1:4 Rainer 12.min., 2:4 Rainer 14.min.,

 

Ein Detlef Neutzsch macht sich vor dem Spiel Gedanken,stellt die Mannschaft ein das sie hinten sicher stehen soll und schnelle Vorstöße nach vorne einleitet.

Und wie lange braucht der Gegner um uns abzuschießen???...11 Minuten!

0:3 nach 11 Minuten ist schon starker Tobak.

Katastrophale Fehlpässe und zu viel Abstand zum anlaufenden Stürmer bescherte uns eine schnelle Klatsche.

Aber wir schlugen erstmal schnell zurück.

Innerhalb von 4 Minuten zeigte Rainer die Schwächen des Gegners auf.

Plötzlich stand es nur noch 2:3 und wir hatten wieder Blut geleckt.

Aber was passiert dann???

Wir fangen uns einen Strafstoß ein,weil Bertolt zu ungestüm den gegnerischen Stürmer angreift und dieser dazu noch sehenswert abhebt.

2:4,3 Minuten vor dem Pausenpfiff.

2 Minuten vor dem Pausenpfiff testete Eddi noch mal den Spieler der Wannseer der den Strafstoß rausgeholt hatte,und nagelt ihn einfach um.

Rote Karte.

Alles gute Vorraussetzungen für eine interessante zweite Hälfte.

Kurioserweise fingen wir im zweiten Durchgang plötzlich an Fussball zu spielen und hatten das Spiel im Griff.

Nur Tore wollten uns nicht gelingen.

Dafür gab es noch ne Rote Karte für uns.

Matthias wurde im Mittelfeld gefoult,der Pfiff des Schiris blieb aus,und das wurmte Matze so dermaßen,daß er die passenden Worte Richtung Schiri hatte.

Dem gefiel das nicht und er zeigte wieder die bunten Karten.

Da Rainer vor dem Spiel schon 3 Tore angekündigt hatte,wollte er nun Taten folgen lasssen.

Und es klappte wunderbar.

Nachdem er sich mit Harald vor dem eigenen Tor den Ball etliche Mal hin und her schob,ohne das ein Gegner angriff,hatte er eine IDEE.

Er wollte den hinter Harald laufenden Puni anspielen,der aber zu schnell war.

So landete der Ball zur Überraschung Aller im eigenen Tor.

Aber für schöne Eigentore sind wir ja bekannt.

Kurz vor dem Abpfiff setzte der Gast noch einen drauf.

Das spielte dann aber auch keine Rolle mehr.

Am Mittwoch geht es schon weiter.

Da müssen wir zu Tübiks.

Da der Kader ja nun schön ausgedünnt wurde,wird es schwer eine schlagkräftige Truppe aufzustellen.

Aber vielleicht gelingt uns ja eine Überraschung.

 

 

 

 

1.Pokalspiel  05.10.2020

FC Stern Marienfelde - SC BORSIGWALDE 1910  0:1(0:0)

 

Aufstellung

Tor

VOLKER FISCHER

Abwehr

REINHARD ROECK---EDMUND HÜBNER

Mittelfeld

MATTHIAS BERNSDORF---HANS-PETER MIELKE---BERTOLT FESSEN

Sturm

CARSTEN TRECZIOK

Bank

CLAUDE GIESSNER---PETER SCHMIDT---DETLEF NEUTZSCH

Tor

1:0 Calle 53.min.,

 

Der Gastgeber hatte bisher 2 Punktspiele und jeweils 11 Gegentore.

Das sollte für uns ein gefundenes Fressen werden...dachte man...es kam anders.

Mit einiges an Glück gewannen wir mit 1:0.

Calle´s "Gewaltschuß" rutschte dem gegnerischen Torwart unter dem Körper durch.

In der ersten Hälfte hätte Stern,nach einer verünglückten Rückgabe von Hansi,das 1:0 machen können.

Zum Glück war Volker rechtzeitig zur Stelle.

Auch im zweiten Durchgang blieben unsere Torchancen übersichtlich.

Am Ende kann man getrost sagen:heute hat "kann nicht besser" gegen Not gewonnen.

 

 

 

 

2.Punktspiel  25.09.2020

SC BORSIGWALDE 1910 - Berliner SC       2:2(0:1)

 

Aufstellung

Tor

HARALD BRIEGE

Abwehr

REINHARD ROECK---EDMUND HÜBNER

Mittelfeld

MATTHIAS BERNSDORF---HANS-PETER MIELKE---THOMAS BEYER

Sturm

RAINER LAZINA

Bank

BERTOLT FESSEN---CARSTEN TRECZIOK

Tore

1:2 Calle 49.min., 2:2 Matze 59.min.,

 

Heute haben wir Moral bewiesen.

Das Spiel fing harmlos an.

Beide Mannschaften ließen es langsam angehen.

Nach 21 Minuten dann die überraschende Führung der Gäste.

Eddi verschätzte sich bei einer Flanke und der Gäste Stürmer bedankte sich mit dem 0:1.

Wir versuchten weiterhin mit langen Bällen auf Rainer für Gefahr zu sorgen.

Leider stand unser Mittelstürmer meist alleine gegen 2-3 Abwehrspieler.

Wenn wir dann doch mal gut durchkamen,fehlte der finale Pass.

So gingen wir mit einem 0:1 in die Pause.

Im zweiten Duechgang starteten wir nun druckvoller.

Mit Calle kam mehr Gefahr in unser Angriffsspiel.

Aber wir mußten weiterhin auf die Konter der Gäste aufpassen.

Als wir gerade so schön am wirbeln waren fiel das 0:2.Wieder völlig unnötig.

Der Stürmer vom BSC lief auf unseren Strafraum zu und wurden von 2 Spielern von uns nett begleitet.

Da zog er einfach mal ab und schon war die Kugel im Netz.

Jetzt gab es wohl nicht mehr viele die uns ein Comeback zugetraut hätten.

Nachdem uns Harald bei 3-4 1zu1 Situationen vor einem höheren Rückstand bewahrt hatte,schlugen wir zu.

Erst konnte Calle den Anschlußtreffer erzielen und eine Minute vor Schluß mogelte sich Matthias im Strafraum durch und erzielte den umjubelten Ausgleich

Kurz darauf war dann auch schon Schluß.

Mit einer starken 2.Hälfte haben wir uns diesen Punkt verdient.

Jetzt geht es für uns erst wieder am 5.10. weiter.

Da fahren wir zum Pokalspiel nach Marienfelde wo die Zweite von Stern auf uns wartet.

 

 

 

1.Punktspiel  14.09.2020

SC Buchholz - SC BORSIGWALDE 1910   3:0(2:0)

 

Aufstellung

Tor

VOLKER FISCHER

Abwehr

BERTOLT FESSEN---REINHARD ROECK

Mittelfeld

MATTHIAS BERNSDORF---THOMAS BEYER---EDMUND HÜBNER

Sturm

RAINER LAZINA

Bank

HANS-PETER MIELKE---DETLEF NEUTZSCH---HARALD BRIEGE

Tore

Null

 

Erstes Punktspiel gleich gegen einen Abstiegskonkurrenten.

Und wie schon in der Vorsaison ließen wir uns von Einem Spieler der Buchholzer abschießen.

Der war nie in den Griff zu bekommen und machte alle drei Tore.

Gegen Ende des Spiel kamen wir dann auch noch zu einigen Chancen,aber wenn wir hier einen Punkt geholt hätten,wäre das sicherlich nicht verdient gewesen.

Zudem hielt Volker noch einen Strafstoß.

Es wird die erwartet schwere,kurze Saison.

Am 25.9. geht es wieder gegen eine Abstiegsgefährdete Truppe.

Dann erwarten wir den Berliner SC.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier finden Sie uns

SC BORSIGWALDE 1910

Tietzstr.33-41

13509 Berlin

Ab S-und U-Bahn Tegel 125er Bus Richtung Osloer Str.  bis Ernst-Ecke Schubartstr.

U-Bahn Kurt-Schumacher Platz 125er Richtung Frohnau bis Schubart-Ecke Ernststr.

Kontakt

Telefon: 1796967007 1796967007

E-Mail: oldie_harry@gmx.de

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sportverein