SC BORSIGWALDE 1910 BERLIN Männerabteilung
SC BORSIGWALDE 1910 BERLIN              Männerabteilung

Countdown 28 Tage

29.11.2021

Hertha BSC ärgern ist knapp schief gegangen.

Unsere 32er und 40ziger gaben alles,aber am Ende standen zwei zweistellige Niederlagen.

Die Ü32 schaffte zumindest 2 Tore.

So viel hatte Hertha in der ganzen Saison gerade mal hinnehmen müssen.

Nutzte aber nichts.

Am Ende stand es 2:13.

Der 40er erging es noch schlechter.

Kein Tor erzielt,aber 14 bekommen.

Eine bittere Pleite.

Danach mußte sich auch unsere Erste geschlagen geben.

Gegen Angstgegner Johannisthal gab es eine 0:1 Niederlage.

Da mußte unsere Zweite wiedereinmal das Eisen aus dem Feuer holen.

Nach einem schnellen 0:1 Rückstand drehten wir mächtig auf und schlugen Altglienicke mit 8:1.

Die Ü50 konnte am Freitag auch endlich wieder 3 Punkte holen und die Abstiegsränge verlassen.

2 Minuten vor Schluß nutzte Michael Steinkraus eine der vielen Torchancen in der zweiten Hälfte zum Siegtreffer.

Auch bei unseren Damen lief es nicht.

Beide Teams kassierten eine Niederlage.

Dabei war das 2:4 unserer 7er bei Blau/Gelb die erste Punktspielniederlage der Saison.

Bei der 11er war es die Zweite.

0:2 beim SCC.

Trotz allem steht die 7er noch an der Tabellenspitze und die 11er ist weiterhin im Verfolgerfeld zu den Aufstiegsplätzen.

Jetzt warten alle gespannt auf die nächte Sitzung des BFV.

Nachdem schon einige Verbände die Hinrunde vorzeitig beendet haben,könnte der BFV in dieser Woche nachziehen.

Warten wir es ab.

 

 

21.11.2021

Traum-Sonntag für unsere Mannschaften!

Alle haben gewonnen.

Unsere Erste setzte sich beim Nordberliner SC mit 1:0 durch.

In einem umkämpften Spiel reichte ein Tor von Dustin Gundlach in der 24.Minute für 3 Punkte.

Trotz der frühen Verletzung von Abwehrchef Julian Butt,vorsichtige Diagnose:Gehirnerschütterung und Platzwunde,stand unsere Defensive sensationell.

Die Gastgeber hatten gerade mal eine Großchance in den letzten 70 Minuten.

Auch unsere Zweite läuft weiter von Sieg zu Sieg.

Heute schlugen wir Hertha BSC IV durch zwei Tore von Bodo Längert mit 2:0.

Damit bleiben wir weiter Spitzenreiter.

Die 32er konnte sich heute nochmal für das große Duell am kommenden Sonntag gegen Hertha BSC ausruhen.

Auch unsere Ü40 erwartet am Sonntag Hertha BSC,konnte heute aber schon mal das siegen üben.

Bei Concordia Wittenau wurde sicher mit 4:1 gewonnen.

Ein Tor machte Conco selbst,die anderen drei erzielten Benjamin Kerber,Daniel Rakette und Markus Kurth.

Unter der Woche gab nur für die Ü60 I einen Punkt.

Gegen Frohnau konnten wir endlich wieder einen Teilerfolg verbuchen.

3:3 trennte man sich.

Unsere Tore schossen Hans-Joachim Kirchhoff,Ender Özgürlek und Frank Kiak.

Die Zweite Ü60 kam gegen Biesdorf ganz böse unter die Räder.

Zur Pause stand es schon 0:10.

Das war für unsere Truppe ausreichend.

"Zur zweiten Hälfte verbarrikadierten sie sich in der Kabine um nicht mehr raus zu müssen,klappte wunderbar":):):)

Die 50er mußten dann am Mittwoch auch noch eine 2:4 Niederlage bei Viktoria hinnehmen.

Die Tore von Thomas Mayer und Detlef Roestel reichten nicht zum Punktgewinn.

Zur guter Letzt ließen es unsere 11 Damen heute schön krachen.

Mit 6:1 wurde GW Neukölln zerlegt.

Dabei war Janine Tzschoppe in Torlaune.

Mit nem Dreierpack war sie zur Hälfte an dem 6:1 beteiligt.

Die anderen Tore machten Katja Neuke,Felister Ndutu und Anna Lotz.

Das bedeutet momentan:Aufstiegsplatz!

Der 1.FC Marzahn sagte dann das abschließende Spiel unserer 7er Damen kurzfristig mangels Spielerinnen ab.

Damit war der Feier-Sonntag beendet.

15.11.2021

Da war es nur noch Eine Mannschaft die ihre Pokalträume weiterleben kann.

Am Montag startete unsere Ü60 II in die Pokalwoche.

Mit dem 0:5 gegen Adler Berlin waren wir noch gut bedient.

Das Vietelfinale findet ohne uns statt.

Für unsere Ü50 kam es ganz dicke.

Wie zuvor schon die Eine oder Andere Ü Mannschaft mußten auch unsere Vor- 60er ihr Spiel Mangels Spieler absagen.

Damit konnte sich der 1.FC Wilmersdorf schon vorab über die nächste Pokalrunde freuen.

Am gestrigen Sonntag dann das Highlight der Woche.

Pokal-Kracher der Zweiten gegen Pfeffersport.

Und in diesem Spiel war wirklich Pfeffer.

Nach einer 1:0 Führung und einem darauffolgenden 1:2 Rückstand ,brachte uns ein Strafstoß in die Verlängerung.

Da drehten wir dann  nochmal auf und gewannen das Spiel noch 5:2.

Unsere Tore machten Bodo Längert und Denny Neu,je 2,und einmal Sammy Belfegas.

Ihre erste Niederlage der Saiosn mußten unsere 7er Damen hinnehmen.

Gegen den Staffelkonkurrenten Adlershofer BC gab es ohne unsere Torjägerin Diana Rogg eine unglückliche 1:2 Niederlage.

Da hatte man sich mehr erhofft,aber 1 Tor von Jennifer Grüning reichte nicht zum weiterkommen.

 

 

 

31.10.21

Endlich mal wieder eine fast perfekte Ausbeute für unsere Mannschaften.

Befreiungsschlag unserer ersten Herren gegen GW Neukölln.

Nach einer ausbaufähigen ersten Hälfte,drehten wir in der Zweiten mächtig auf.

Am Ende stand ein 5:1 Sieg,durch Tore von Julian Butt,2,Roger Büttner ,Pascal Jüterbock und Enrico Gaertner.

Endlich zeigte die Mannschaft um Neu-Trainer Yannik Scholau was sie drauf hat.

Ausruhen können wir uns auf diesen Erfolg nicht,denn am Mittwoch geht es schon weiter.

Dann erwarten wir Stern Britz,die in der Tabelle einen Platz vor uns stehen.

Aber erstmal können wir etwas durchatmen.

Unsere Zweite legte wieder einmal noch ne Schippe drauf.

Am Ende stand ein 9:2 gegen Verfolger GW Neukölln.

Zur Halbzeit war es mit 3:2 noch knapp,aber dann drehten wir mächtig auf.

Dabei war Top-Torjäger Florian Neumann mit 4 Treffern wieder einmal am erfolgreichsten.

Die restlichen Tore machten Melvin Barunke,Bodo Längert,Ababil Mannaa,Dustin Harders und ein besonders freundlicher Gäste Spieler.

Und jetzt wird es ganz verrückt.

Unsere Senioren holten endlich die ersten 3 Punkte.

In einem irren Spiel hatten wir am Ende,nach 3:5 Rückstand zur Pause,das Spiel auf 7:5 gedreht.

Herzattacken Fussball für die Trainer,Torrausch für die Zuschauer.

Beide Treffer zum 6+7:5 fielen in der Nachspielzeit und veranlaßten einige Gästespieler dazu unseren Trainer und Linienrichter Andreas Schubert zu beleidigen.

Aber am Ende überwiegt dann doch die Freude über den Sieg.

Unsere Tore machten Tim Greiffendorf und Xhibril Blakcori mit Doppelpack und Andrzej Fedder,Sebastian Pieplack und Andreas Gewert.

Unser Spiel der Ü40 wurde kurzfristig abgesagt.

Aufgrund des Todes von Blau-Weiß Spieler Levent Selim,baten die Mariendorfer um Verlegung,was wir natürlich sofort akzeptierten.

Hiermit möchten wir uns natürlich auch in  die große Schar der Beileid bekundenden einreihen...

 

Schon am Dienstag konnte unsere 50er endlich mal wieder punkten.

Bei Internationale II konnten wir durch Tore von Michael Steinkraus,2x,und Jürgen Heydemann,knapp mit 3:2 gewinnen.

Bei unseren beiden 60er Mannschaften gab es Null Ausbeute.

Unsere Erste wartet immer noch auf den ersten Punkt.

Gegen Mitkonkurrent Spandauer Kickers wurde 2:4 verloren.

Hier gehen langsam die Lichter aus.

Nach einem 1:2 Pausenrückstand konnten wir noch den Ausgleich erzielen.

Aber dann bekam der Gast einen Strafstoß von uns geschenkt und legte nochmal nach.

Trotz einiger sehr guter Torchancen konnten wir das Spiel nicht mehr drehen.

Ein Doppelpack von Thomas Reinicke reichte heute nicht aus.

Die Zweite wurde in Lichtenberg mit 3:0 besiegt.

Da lief es in der ersten Hälfte noch sehr ordentlich und wir gingen mit einem 0:0 in die Pause,aber im zweiten Durchgang waren die Gastgeber torhungriger als wir.

 

 

Bei unseren Damen lief es Fifty-Fifty...

Unsere 11er mußte die erste Niederlage hinnehmen.

Bei Buchholz wurde mit 3:5 verloren.

Der Doppelpack von Coralie Kokott und der Treffer von Anna Lotz reichte nicht aus.

Allerdings wurde nach dem Spiel Einspruch gegen die Wertung des Spiels eingelegt.

Kuriose Sachen rund um den Schiedsrichter ließen uns keine andere Wahl.

Bei der 7er lief es wieder immer.

Diana Rogg trifft und wir gewinnen.

Ihr Doppelpack reichte zum 2:1 Sieg bei Staaken II.

Das heißt weiterhin Tabellenführung.

Nächsten Sonntag gibt es endlich mal wieder Heimspiele der Frauen.

Unsere 11er erwartet Askania Coepenick und die 7er Berolina Stralau.

Frauenpower in der Günther-Jäger Arena.

60 Jahre SC Borsigwalde.Michael Habermann wurde jetzt für seine Treue vom Vorstandsmitglied Andreas Schubert geehrt/29.10.2021
50 Jahre SC Borsigwalde.Ronald Schmidt wurde jetzt für seine Treue vom Vorstandsmitglied Andreas Schubert geehrt/29.10.2021

24.10.21

Paukenschlag in der Günther-Jäger Arena.

Schon am vergangenen Montag stellte unser Trainer der Ersten,Carsten"Cappa"Cappelle sein Amt zur Verfügung!!!

Trotzdem versuchte eine 8köpfige Delegation der Mannschaft ihn am Donnerstag zum Weitermachen zu überreden.

Leider konnten die Spieler Cappa nicht überreden.

Damit endet eine jahrelange,vertauensvolle Zusammenarbeit.

Wir bedanken uns auf diesem Wege auch nochmal aufs herzlichste bei Carsten für die erstklassige Arbeit und wünschen ihn für die Zukunft alles erdenklich Gute.

Es waren erfolgreiche Jahre mit zwei Aufstiegen.

Wir hatten viel Spaß,trotz harter Trainingsarbeit kam das menschliche nie zu kurz.

Cappa wird uns nun als Fan weiterhin treu bleiben und den Werdegang der Mannschaft weiter intensiv verfolgen.

Sein Nachfolger war am heutigen Sonntag schon in Aktion.

Yannick Scholau,vor kurzem noch Co-Trainer,übernimmt das Amt des Cheftrainers.

Yannick ist jung und erfolgshungrig und hat selbst schon bei uns 1.Herren gespielt.

Wir sind überzeugt davon,daß er mit seiner frischen,dynamischen Art der Mannschaft wieder das nötige Feuer,das in letzter Zeit erloschen schien,herauskitzeln wird.

Zu sehen war es im heutigen Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten LBC  schon.

Leider gingen wir trotz 2:0 und 3:1 Führung am Ende als Verlierer vom Platz.

Der Doppelpack von Marcel Bubner und ein Tor von Dustin Gundlach reichte nicht zum Sieg.

Am Ende mußten wir uns mit 3:4 geschlagen geben.

Dafür zieht unsere Zweite weiterhin das gesamte Verfolgerfeld hinter sich her und gibt sich keine Blöße.

Im Spitzenspiel bei Hertha 03 Zehlendorf fuhren wir den nächsten Sieg ein.

Beim 3:1 schossen Bodo Längert,Melvin Barunke und Florian Neumann unsere Tore.

Am kommenden Sonntag spielen beide Mannschaften zuhause gegen GW Neukölln.

Schon am Samstag kam unsere Ü32 bei Internationale böse unter die Räder.

1:7 stand es am Ende.

Das Ehrentor erzielte Markus Kurth.

Damit warten wir weiter auf den ersten Punkt.

Alle anderen Mannschaften hatten spielfrei.

 

 

17.10.21

Die Serie hält...leider!

Drittes Spiel nacheinander...wieder Heimspiel(Lübars war ein Halbes)...wieder 1:2???

Was ist da los bei unserer Ersten?

Leider ist momentan der Wurm drin.

Die Mannschaft ackert,kämpft und rennt,aber der Gegner macht immer ein Tor mehr.

Ein Tor von Pascal Jüterbock,auch wenn es ein so schöner Unterlattenkracher ist,reicht nicht!

Dreimal 1:2 nacheinander nennt man Serie...leider zu unserem Nachteil.

Es muss jetzt einfach ein Erfolgserlebnis her.

Egal wie dreckig auch ein Sieg ist...er muss langsam kommen!

Dafür rennt unsere Zweite weiterhin von Sieg zu Sieg.

Heute brauchten wir lange um gegen ASV den Sieg zu sichern.

Mit der Einwechslung von Melvin Barunke,der auch prompt einen Doppelpack hinlegte,sicherten wir uns den deutlichen 6:2 Sieg.

Vorher war es ein abwechslungsreiches Spiel,wo wir zur Pause durch Bodo Längert,Alexander Hannemann und Andrzej Fedder 3:1 führten.

Dann kam Melvin und erlöste unseren Anhang.

Den Schlußpunkt setzte dann Phil Scheinflug.

Schon am Freitag kam unsere Ü50 gegen den 1.FC Union Berlin mit 2:5 unter die Räder.

Auch da läuft es momentan eher rückwärts.

Ronny Weigel konnte zwar 2 Treffer erzielen,aber der Gast war da erfolgreicher.

Auch hier fehlt einfach mal ein Sieg um wieder etwas Selbstvertrauen zu tanken.

 

10.10...Tag der Amateure!Lotti,von 11Freunde,war zu Gast auf unserer Günther-Jäger Sportanlage.Vorab wurde sie von Harald kurz über den SC Borsigwalde,damals und heute, informiert.Dann ging es ab Fotos,Videos und Interviews in den Kasten zu bringen und zu
Pokal war gestern...jetzt geht´s wieder um Punkte

10.10.21

Herzschlagfinale!!!

Nachdem unsere Ü40 gegen Brandenburg durch ein 1:3 aus dem Pokal ausschied,machte es unsere Zweite spannend...

Es ging bis zum Äußersten...Elfmeterschießen.

Und da hatten wir die besseren Nerven und mit Leon einen Torwart in Hochform.

Am Ende hatten wir mit 5:4 die Nase vorn und zogen in die nächste Runde ein.

Herzlichen Glückwunsch,Jungs!

06.10.21

Überraschungen im Pokal!

Unsere Oldie der 60er II und 50er stürmen in die nächste Pokalrunde.

Die 50er mußte zum Angstgegner Deportivo Latino.

Im letzten Punktspiel gab es eine empfindliche Klatsche.

Diesmal mogelten wir uns aber erfolgreich durch.

Durch Tore von Kay Gareis,2,Thomas Mayer und Michael Steinkraus konnten wir ein knappes 4:3 mit nach Hause nehmen.

Wieder mit den letzten 7 Aufrechten Spielern.

Unsere 60er II zeigt der Ersten wie man im Pokal erfolgreich sein kann.

Gegen den Landesligisten RW Hellersdorf bombten wir uns durch Tore von Hans-Joachim Kirchhoff,2,und Axel Lehmann mit 3:2 in die nächste Runde.

Wir machten zwar durch Manfred Arnold noch ein 4.Tor,aber die Rakete landete im eigenen Tor.

Am Ende war der Erfolg aber verdient.

Am Sonntag geht es weiter.

2 Pokalspiele stehen an.

Den Auftakt machen die Ü40er gegen Brandenburg um 12 Uhr,gefolgt von der Zweiten Männer um 14.15 Uhr gegen Wilmersdorf/Charlottenburg.

Zwei nicht unlösbare Aufgaben.

Endlich ist es wieder so weit...ran an die Buletten...tanzen bis die Füße brennen...diese Karten sind heißbegehrt...also schnell vorbestellen!!!

03.10.21

Nächster Rückschlag für unsere Erste!!!

Nach der 1:2 Niederlage am vergangenen Sonntag gegen Meteor,gab es heute im Derby bei Lübars das nächste 1:2.

Momentan ist in der Offensive der Wurm drin.

Den Ehrentreffer erzielte Enrico Gaertner.

Hoffentlich wird das nach der Pokalpause wieder besser.

Ein Erfolgserlebnis wäre dann wichtig.

Ganz anders unsere Zweite.

Beim Tabellen-Schlußlicht aus Friedenau gab es ein lockeres 10:0.

Ein Sieg war zwar eingeplant,aber in dieser Höhe nicht unbedingt zu erwarten.

Dabei zeigte Florian Neumann was Torhunger ist.

Ganze 6x traf er ins Gehäuse der Gastgeber.

Die anderen Treffer erzielten Alexander Hannemann,2x,Ababil Mannaa und Christian Philipps.

Damit haben wir unsere Tabellenführung verteidigt.

Kuriose Spielabsage bei den Senioren.

Irrtümlicherweise wurde unser Mannschaft am Montag vom Spielleiter abgemeldet,da er dachte wir wären 3x nicht angetreten.

Als wir ihm klarmachten das es 2x war und beim anderen Spiel eine Halbzeit geschafft wurde,waren wir wieder dabei.

Das Spiel bei GW Neukölln hätte also stattfinden können.

Am Samstag stand das Spiel plötzlich als Heimspiel bei Fussball.de drin.

Da bei uns aber an diesem Tage ein großes Jugendturnier stattfand ging das natürlich nicht.

Bei Neukölln ging das plötzlich auch nicht mehr und so wurde das Spiel kurzerhand abgesagt.

Dafür sorgte die Ü40 für einen Krimi.

Die Endphase war nichts für Herzschwache.

Nach einer 3:1 Führung und dem Ausgleich in der 90.Minute,konnte Daniel Rakette mit seinem dritten Treffer in der Nachspielzeit noch den 4:3 Erfolg sichern.

Den anderen Treffer erzielte Benjamin Kerber.

Bei den Oldies läuft es momentan sehr gut...aber rückwärts...und steil bergab!!!Die Ü60 I bekam ne 0:12 Klatsche bei Internationale,die Zweite eine 0:1 Niederlage bei Lichtenberg,und auch die Ü50 mußte die Segel streichen.

Das letzte Spiel wurde 3:5 bei Mariendorf verloren.

Dafür läuft es bei unserer 11er Frauen erstklassig.

Auch das schwere Auswärtsspiel bei Schmöckwitz/Eichwalde wurde gewonnen.

Unsere Torschützen waren Coralie Kokott,2x,und Katja Neuke.

Damit haben wir den zweiten Tabellenplatz in der Landesliga gesichert.

Unsere 7er hatte spielfrei.

Damit gehen wir nun in eine dreiwöchige Pause.

4 Mannschaften sind allerdings noch im Pokalwettbewerb.

Am morgigen Montag trifft die Ü60 II auf Hellersdorf und die 50er müssen zu Deportivo Latino.

Am Sonntag erwartet die Ü40 Brandenburg03  und unsere Zweite Wilmersdorf/Charlottenburg.

Torjäger des Tages...Florian Neumann...6 Tore gegen Friedenau!

26.09.21

Gemischte Ergebnisse!

4 Siege,2 Niederlagen.

Unsere Erste erwischte es heute mal wieder.

Gegen Meteor hatten wir im vergangenen Jahr in der Schlußphase das Spiel gedreht.

Heute gelang das nicht.

Mit 1:2 mußten wir uns knapp geschlagen geben.

Das Tor von Roger Büttner reichte nicht zum Punktgewinn.

Dafür machte es unsere Zweite wiedereinmal besser.

In einem Krimi bezwang man den BSV Viktoria Friedrichshain durch Tore von Florian Neumann,2,und Melvin Barunke mit 3:2.

Bei unseren Senioren gab es die geahnte Niederlage.

Diesmal gab es 8 Gegentore.

Aber wir haben uns in der ersten Hälfte prima gewehrt.

Mit einem 3:4 ging es in die Pause.Im zweiten Durchgang war allerdings bei den meisten Spielern die Luft raus.

So gab es dann noch ein 3:8.

Unsere Tore schossen Andrzej Fedder mit Doppelpack und Markus Kurth.

Bei der 40er lief es richtig gut.

Der 1.FC Union Berlin wurde mit einer 1:4 Niederlage nach Hause geschickt.

Dabei schafften Benjamin Kerber und Daniel Rakette jeweils einen Doppelpack.

Und auch unsere Damen waren wieder erfolgreich.

Die 11er Frauen Landesliga Truppe gewann beim Moabiter FSV mit 3:0 durch Tore von Coralie Kokott,2,und Janine Tzschoppe.

Damit stehen wir in Lauerstellung zum Tabellenführer Mariendorf.

Unsere 7er Damen machten noch mehr Rabatz.

Bei Cono Sur Berlin gab es ein 11 Tore Spektakel.

Mit 7:4 behielten unsere Damen die Überhand.

Und wo wir schon gemerkt haben,daß es heute ein Tag der Doppelpacks war,legte Diana Rogg sogar einen doppelten Doppelpack hin und erzielte 4 Tore.Die anderen Tore legten Viola Bluhm,2,und Jennifer Grüning nach.

Damit haben wir das Wochenende ziemlich erfolgreich beendet.

 

Unsere 15 Tore Torjägerin Diana Rogg.Dafür brauchte sie ganze 6 Spiele.Wir sind gespannt wieviele Tore sie am Ende der Saison auf ihrem Konto hat.

NACH DEM SPITZENSPIEL IST VOR DEM SPITZENSPIEL!!!

Wir hoffen auf eure Unterstützung!

19.09.21

TOPSPIEL mit Bravour bestanden.

Heute konnten wir dem Tabellenführer und Verlustpunktfreien Gast aus Heinersdorf die erste Saisonniederlage zufügen.

Was für ein geiles Spiel!!!

Unsere Zweite bekam die 3 Punkte von Anadoluspor geschenkt,da der Gegner nicht antreten konnte.

Und auch unsere Damen reihten sich in die Erfolgsserie nahtlos ein.

Unsere 11er gewann beim FFC Berlin mit 2:0 und die 7er bezwang Adlershof mit 3:2.

Damit spielen alle 4 Mannschaften weiterhin oben mit.

VORANKÜNDIGUNG!!!!!!!

Lange mußten wir darauf verzichten...

jetzt ist es endlich wieder so weit!

Die Party des Jahres kann steigen...

17.9.21

Nachdem unsere 11er Frauen gegen den Regionalligisten Viktoria 89 ausgeschieden ist,ist nun unsere 7er Frauen das Pokal-Flaggschiff.

Dem Verbandsligisten aus Friedrichshain wurden die Hosen über die Ohren gezogen.

Mit 2:0,wiedereinmal war Diana Rogg mit Doppelpack die entscheidende Spielerin,wurden die Friedrichshainerinnen nach Hause geschickt.

Jetzt wartet man gespannt auf die Auslosung.

12.09.21

Wieder ein ziemlich erfolgreicher Tag für unsere Mannschaften.

Unsere Erste hat die Niederlage bei Rudow gut weggesteckt und siegte heute bei der Zweiten von Stern 1900 ,durch Tore von Roger Büttner,Pascal Jüterbock,Sammy Belfegas und Enrico Gaertner,mit 4:2.

Bei unserer Zweiten lief es nicht ganz so gut.

Erster Punktverlust nach 3 Siegen.

Bei der Dritten von Sparta Lichtenberg reichte es durch Tore von Dominik Bierbaum und Doppelpack Florian Neumann,nur zu einem 3:3.

Ganz böse erwischte es die Ü32 Senioren.

Eine satte 0:10 Niederlage gegen Blau/Gelb Berlin war der Tiefpunkt der diesjährigen Saison.

Da muss man für den Rest der Saison Schlimmes erwarten.

Unsere 40er dagegen überraschte.

Gegen Meteor 06 holte man den zweiten Sieg im 4.Spiel der Verbandsliga.

Ein Doppelpack von Andreas Gewert schon vor der Pause reichte zum knappen 2:1 Sieg.

Unsere Damen waren doppelt erfolgreich.

Mit zwei hohen Ergebnissen überraschten sie.

Unsere 11er Damen konnte Berolina Mitte II,durch Tore von Luise Haagen,2,Janine Tzschoppe,Coralie Kokott und Anna Lotz,mit 5:0 besiegen.

Die 7er war noch Torhungriger.

9:1 wurde Türkiyemspor nach Hause geschickt.

Torjägerin Diana Rogg schlug 5x zu.

Die weiteren Tore erzielten Jennifer Grüning,2,Viola Bluhm und Julia Benz.

Die Truppe ist nicht aufzuhalten!

05.09.21

Der Sonntag ist gespielt und nur 2 Mannschaften konnten sich so richtig freuen.

Unsere Zweite Männer hält sich auch im Pokal schadlos.

Den Kreisliga B Vertreter aus Weißensee schicken wir mit einer 0:5 Packung nach Hause.

Unsere Torschützen waren Flo Neumann,mit Doppelpack,Denny Neu und Dustin Harders,bei einem Eigentor der Gäste.

Damit haben wir die nächste Runde im Pokal erreicht.

Unsere zweite Tor-Truppe am heutigen Tag war unsere Neugeründete 7er Frauen.

Im zweiten Punktspiel zerlegten sie dieKickerinhas mit 10:1.

Dreierpacks von Diana Rogg und Janine Tzschoppe halfen kräftig mit um das Ergebnis auf zweistellig zu schrauben.

Die weiteren Torschützen waren Lucia Herpell,Mandy Dreikant,Viola Bluhm und eine nette Lady vom Gastgeber mit einem Eigentor.

Am kommenden Sonntag haben beide Damen Mannschaften ihre Heim-Premiere in dieser Saison.

Ganz schlecht lief es bei unseren Nachwuchsteams aus der 32er und 40er.

Da gab es deftige Klatschen.

Die Senioren stareten mit einem 1:6(Torschütze Andi Fedder)gegen Stern 1900 und unsere 40er legten noch einen drauf.

Hermsdorf schoss uns mit 0:8 ab.

Der momentane Spielerschwund,Verletzungen,Urlaub,keine Lust)setzt uns mächtig zu.

Man kann nur hoffen,daß sich das schnell ändert.

Riesentag für den SC BORSIGWALDE 1910 und unserem Partner HAND IN HAND FÜR KINDER!!!
Zum heutigen Punktspiel gab es nicht nur eine große Spendenaktion,sondern auch für unsere Kleinsten zunkünftigen-Stars aus der F-Jugend und den Minis,die als Auflaufkinder diesem Spiel vorher das nötige Ambiente verschaffen durften,einen unvergessenen Tag.
Wir bedanken uns besonders bei den Zuschauern,die brav in die bereitgestellten Spenden"Sammelstellen" einzahlten,bei unserem Wirtsleuten Thomas Schulz und Ellen Büttner für 50 Cent Spende für jede verkaufte Bratwurst,bei Schiedsrichter David Jahn,der seine "Gage" komplett ins Sammel-Schweinchen spendierte,und zu guter Letzt an unsere Mannschaft,die die Hälfte ihrer Siegprämie spendete.
Das ist zwar nur ein Tropfen auf den heißen Stein für Hand in Hand für Kinder,aber ein sehr schöner Anfang.
Wir danken alle Helfern und Spendern.
Und Fussball wurde auch noch gespielt...und das wieder zu 100% erfolgreich.
Unsere Ü40 startete endlich in die neue Verbandsliga Saison.
Und das mit einem 3:1 Sieg über den SC Charlottenburg.Unsere Torschützen waren Nick Serger,Andreas Gewert und Daniel Rakette.
Danach das Topspiel des Tages.
Unsere 1.Herren als Tabellenführer gegen einen Top-Favoriten für den Aufstieg in die Berlinliga ,die VSG Altglienicke II.
Es wurde das erwartet starke Spiel.
Von Anfang an war es ein Spiel mit hohem Tempo und rassigen Zweikämpfen.
Am Ende hatten wir durch Tore von Dustin Gundlach und Pascal Jüterbock mit 2:1 knapp die Nase vorn.
In unserer Staffel zeichnet sich ein Trend ab.
Nach der 1:7 Pleite aus der Vorwoche gegen uns,durften sich die Verantwortlichen von TeBe auch an diesem Sonntag über ein 1:7 wundern.
Dafür versucht man es dann am grünen Tisch an Punkte zu kommen.
Egal wie aussichtslos es auch zu seien scheint.
Wenn man es sportlich nicht schafft,dann vielleicht durch die Hintertür.
Fairer Umgang mit den Gegnern sieht anders aus.
Aber vielleicht lernt man das bei der 2.Garnitur des Regionalligisten noch solche Peinlichkeiten weg zu lassen.
Den verdienten Schlußpunkt setzte dann unsere 2.Herren.
Als Tabellenführer erwartete man die 3.Garnitur des Berliner SC:
Dies war das erwartet schwere Spiel.
Aber auch hier behielten wir die Nase vorn.
Nach 90 Minuten hatten wir ein 3:1 erkämpft.
Unsere Tore schossen Thadeus Fürstenau,Daniel Heymen und Bodo Längert.
Damit war der große Fussballtag der Günther-Jäger Sportanlage perfekt.
Für unsere Damen lief es nicht ganz so perfekt,aber man konnte von 6 Punkten 4 ergattern.
Den Anfang machten unsere 11er Damen.
In Mariendorf hatten wir schon in der ersten Hälfte Riesen Torchancen,konnten sie aber nicht verwerten.
So blieb uns am Ende nur das eine Tore von Coralie Kokott um mit einem 1:1 nach Hause zu fahren.
Besser machte es unsere neugegründete 7er Frauen.
Im Auswärtsspiel bei Adler Berlin waren wir mit 3:2 erfolgreich.
Das ist schon ein schöner Start.
Unsere Tore schossen Viola Bluhm,mit Doppelpack und Diana Rogg.
 
 

Wir vom SC BORSIGWALDE 1910 haben HAND IN HAND FÜR KINDER als unseren Partner gewinnen können.

Die Männerabteilung steht zu 100% hinter der Arbeit von HAND IN HAND FÜR KINDER!

Deshalb werden wir auch bei Heimspielen regelmäßig zu Spenden für HAND IN HAND FÜR KINDER werben.

Gerade die Kleinsten unter uns brauchen regelmäßig unsere Hilfe.

Im Anhang wird explizit beschrieben wofür die Hilfe gebraucht wird.

Wir hoffen einen kleinen Beitrag zu dieser großen Aktion beitragen zu können.

Ab dem kommenden Heimspiel prangt das Logo auf den Warmmach-Shirts der 1.Herren.

Die Zahl der Kinder in Deutschland, welche in Armut leben steigt leider immer mehr an und auch ist Kindesmissbrauch leider längst kein Tabuthema mehr in Deutschland. Genau diese Umstände sind es aus denen heraus wir Hand in Hand für Kinder gegründet haben.

Wir von Hand in Hand für Kinder e.V. haben es uns zum Ziel gemacht Kindern und Jugendlichen schnell, direkt und einfach zu helfen.

Dies geschieht in den verschiedensten Bereichen.

Sei es Kindern eine warme und gesunde Mahlzeit zu ermöglichen, ihnen kostenlose Nachhilfe zu bieten oder in sonstigen Bereichen des sozialen Alltags Ihnen zu helfen. Auch die Arbeit zur Hilfe von schwer erkrankten Kindern ist ein großer Bestandteil unserer Arbeit. 

Unsere Arbeit ist hier von essentiellem Gewicht, denn gerade in dieser schweren Zeit brauchen diese Kinder und Ihre Familien eine helfende Hand.

Sei es auf finanzieller, mentaler oder direkter Ebene, wir helfen in solchen Situationen unbürokratisch und schnell.

Dabei geht unsere Arbeit von der Unterstützung bis hin zur direkten Hilfe durch unsere ehrenamtlichen Helfer.

Unsere wertvolle Arbeit ist nur dank der Mithilfe unserer Mitglieder und Spender möglich.

Dafür sind wir unseren Förderern sehr dankbar!

Unsere Projekte & Arbeit

  • Hilfe für krebs- und schwer erkrankte Kinder
  • Unterstützung von Kindern die unterhalb der Armutsgrenze leben
  • Pädagogische- und finanzielle Hilfe für kranke Kinder
  • Hilfe und Unterstützung von Kinderhospizen
  • Pädagogische Betreuung von bedürftigen Kindern
  • Verteilung von Warenspenden an Kinder in bedürftigen Familien
  • Schulische Förderung von hilfebedürftigen Kindern
  • Kostenlose Nachhilfe für bedürftige Kinder
  • Frühstückspakete und Mittagstisch für Schulkinder (Kindertafeln)

17.8.21

Mehrere Paukenschläge waren am vergangenen Sonntag aus der Günther-Jäger Arena zu hören.

Punktspielstart... und unsere 1.+2.Herren legten furios los.

Die 2.startete mit einem 9:2 gegen New Team Berlin und die Erste legte danach ein sauberes 7:1 gegen Tennis Borussia hin.

Der Krach muss bis nach Kreuzberg nachgeklungen haben,denn im abschließenden Pokalspiel unserer 7er Damen traute sich Türkiyemspor IV nicht nach Borsigwalde.

Wäre da nicht die 0:4 Niederlage unserer Senioren im Pokal bei Stern 1900,dann hätten wir den perfekten Star hingelegt!!!

Am Montag mußten unseren beiden 60er Teams Auftaktniederlagen einsteckten.

Die Erste konnte ihren letzten perfekten Start von vor 6 Jahren nicht wiederholen und verlor bei Einheit zu Pankow mit 1:4.

Torschütze war unser Nesthäkchen Thomas Reinicke.

Auch die Zweite kam ohne Punkte nach Hause.

0:1 hieß es bei Traber Mariendorf.

So ist noch viel Luft nach oben!

Jetzt schonmal den kommenden Freitag vormerken!!!!

Da empfängt unsere Ü50, im Kracher-Derby, Concordia Wittenau um 20 Uhr.

10.8.21

POKAL-NEWS!!!

Unsere Zweiten Mannschaften im Pokalrausch???

Nach der 2.Männer mit ihrem Sieg gegen Rixdorf,gewann am Montag auch die 2. Ü60 ihr Spiel,nachdem die Erste beim Nordberliner SC mit 2:4 unterging.

Am Ende siegte unsere Mannschaft durch Tore von Ronald Schmidt und Klaus Falk 2:1 gegen Berolina Stralau.

Glückwunsch.

Die Treffer bei der Ersten erzielten Bertolt Fessen und ein sehr netter Nordberliner Abwehrspieler.

Am Donnerstag fuhr die Ü50 zu Viktoria 89 III und verhaute die Gastgeber mächtig.

Am Ende fuhren wir mit einem 9:1 wieder zurück in die Tietzstraße.

Torschützen bei dieser Gala waren Detlef Roestel,3x,Michael Steinkraus und Frank Kiak mit je 2 Treffern,Ronny Weigel und Ali Riza Ay mit je einem Treffer.

Wesentlich schwerer wird es am kommenden Freitag.

Dann haben wir zum 1.Punktspiel Concordia Wittenau zu Gast.

 

Die Termine unserer Ü70 im Schnelldurchlauf!

08.08.21

Bittere Pille für unsere Pokalträume!

Unsere 1.Herren mußte sich bei BW Hohen Neuendorf mit 1:2 geschlagen geben.

Und der Sieg der Hausherren war auch noch verdient.

Unsere Ballstafetten waren hübsch anzusehen ,doch groß in Gefahr brachte es die gegnerische Abwehr zu selten.

Leider mußten wir in der 20.Minute,nach den Kreuzbandrissen von Humberto Figueiredo Valdivia und Egber Sahin,die nächste Hiobsbotschaft hinnehmen.

Nils Lehmann brach sich bei einem Zweikampf 5 Rippen und mußte von der Feuerwehr für weitere Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Wir alle hoffen,daß dabei nicht noch mehr Schäden entdeckt werden.

Allen Dreien wünschen wir auf diesem Wege schnelle Genesung.

Vielleicht versetzte uns das einen kleinen Schock, denn das Spiel war 20 Minuten unterbrochen.

Auf die Führung der Gastgeber antworteten wir mit dem 1:1 durch einen Strafstoß von Capitano Dustin Gundlach.

Kurz darauf hatten wir einige Male viel Glück das das 1:2 verhindert werden konnte.

Kurz vor Schluß war es dann aber doch noch so weit.

Ein abgefälschter Freistoß senkte sich über Keeper Steven Schultz ins Tor.

 

Unsere Zweite machte es um Längen besser.

6:2 hieß es am Ende durch Tore von Bodo Längert,Florian Neumann ,Daniel Heymen,Alexander Hannemann,Thadäus Fürstenau und Alexander John für uns gegen den Rixdorfer SV.

Nach einer 3:1 Führung wurde es nach dem Anschlusstreffer noch kurzfristig etwas kitzlig,aber innerhalb von 7 Minuten schraubten wir das Ergebnis zum deutlichen Sieg.

Damit hatten wir uns ein schönes Polster herausgeschossen.

Mit etwas mehr Konzentration im Abschluß hätte das Ergebnis auch weitaus höher ausfallen können.

Nach diesen beiden Pokal-Auftakt Partien steigen nun in der kommenden Woche die restlichen Mannschaften in den Pokalbetrieb ein.

Schon am morgigen Montag geht es mit beiden 60er Mannschaften weiter.

Die Erste fährt zum Nordberliner SC an den Elchdamm, die Zweite erwartet Berolina Stralau.

Am Donnerstag muss dann unsere 50er zu Viktoria 89 III und am Sonntag schließen die Senioren unsere Pokalspiele bei Stern 1900 ab.

Wer jetzt die Ü40 vermisst hat den kann ich beruhigen...die Truppe von Ronny Weigel hat ein Freilos gezogen.

Aber es gab heute auch wieder Testspiele.

Die Senioren konnten sich gegen Hertha 03 Zehlendorf mit 7:5 durchsetzen,wobei Markus Kurth mit 5 Treffern glänzte.

Und auch die 40er machte 7 Tore.

Gegen Lübars gab es einen nie gefährdeten 7:2 Erfolg.

Die 11er Damen legten da noch einen drauf.

Bei Nordost wurde 10:1 gewonnen.

Und das zu früher Morgenstunde nach einem erfolgreichen Mannschaftsabend.

Am ausgeschlafensten war dabei Charleen Krebs,die 4 Tore erzielen konnte.

Die restlichen Tore teilten sich Janine Tzschoppe und Luise Haagen,je 2 und Lucia Herpell und Anna Lotz mit je Einem Treffer.

Auch die 7er war in ihrem Ersten und Einzigen Testspiel gleich erfolgreich.

Bei Blau-Gelb Berlin wurde durch zwei Tore von Diana Rogg mit 2:1 gewonnen.

Am kommenden Sonntag erwartet die 7er im Pokal Türkiyemspor IV zum Pokalspiel.

Die 11er hat ein Freilos.

02.08.

Auch der letzte Testspiel-Sonntag war sehr erfolgreich.
Vor den Männerspielen konnte unsere 11er Frauenmannschaft gegen Conc.Wittenau überraschend mit 3:2 gewinnen.
Danach überzeugte unsere Zweite wieder einmal mit tollem Offensiv-Fussball.
Alemannia 90 wurde mit 5:2 nach Hause geschickt.
2 Tore von Florian Neumann,je 1x Bodo Längert,Maximilian Weck und Anton Dziedzic reichten für einen deutlichen Sieg.
Damit beendet die Truppe von Tommi Neumann die Vorbereitung ohne Niederlage.
Am kommenden Sonntag wird es dann ernst.
Zum Pokalspiel kommt der Rixdorfer SV um 16.15 Uhr in unsere Festung.
Das abschließende Spiel unserer Ersten ging auch deutlich an uns.
In einem teilweise hart umkämpften Spiel gewannen wir durch Tore von Pascal Jüterbock,Enrico Gaertner uns Sascha Ernst mit 3:0.
Damit setzte sich unser Aufwärtstrend in den letzten drei Spielen nahtlos fort.
Auch für unsere Erste geht es am kommenden Sonntag ins Pokal-Rennen.
Wir treten um 14 Uhr in Hohen Neuendorf an und hoffen natürlich auf die nächste Runde.

Außerdem testen die 11er Frauen ab 10 Uhr gegen Conco.Wittenau

27.07.21

In Ermangelung einer eigenen Homepage,werden ab sofort auch Infos über die Frauenabteilung hier auf der Homepage eingepflegt.

 

 

25.07.21

SC Borsigwalde 1910 e.V. - Herrenabteilung

 
Torrausch in der Günther-Jäger Arena.
Unsere beiden Männermannschaften hatten heute mal wieder viel Spaß bei ihren Testspielen.
Da der FCK Frohnau kurzfristig abgesagt hatte mußten wir mit Corso/Vineta schnell einen Ersatz verpflichten.
Das sollte unsere Spielfreude aber nicht trüben.
Corsa verlangte uns alles ab.
Bis zur Pause lagen wir aber auch schon mit 3:0 durch Tore von Anton Dziedzic,Dustin Harders und Alexander John in Front.
Daniel Heymen setzte nach 60 Minuten den Schlusspunkt.
Danach zollten wir der Hitze Tribut und verwalteten das Ergebnis.
Die Siegesserie wird langsam umheimlich.
Die große Überraschung gab es aber erst danach.
Berlin Ligist Al Dersimspor war zu Gast und wurde mächtig verhauen.
Zunächst waren die Torchancen noch auf beide Seiten verteilt,wobei Enrico Gaertner in der Anfangsphase zwei ganz Dicke hatte.
Mit seiner 3.Torchance klingelte es dann aber beim Gast im Gehäuse.
Roger Büttner legte noch 1 nach und so führten wir zur Pause hochverdient mit 2:0.
Im zweiten Durchgang machten beide Spieler schnell einen Doppelpack.
Plötzlich stand es 4:0 und der Gegner staunte.
Aber damit noch nicht genug.
Pascal Jüterbock und Kien Long Ho zeigten vor ihren Tore technische Sahnestückchen.
Kien war sogar noch so frech und ließ einfach 3 Gegner stehen,bevor er zum 6:0 einbombte.
Tore zum Zunge schnalzen.
Damit hatten wir dann unser Pulver verschossen???.Die Gäste kamen nun besser ins Spiel und konnten noch auf 2:6 verkürzen.
Dann war Schluß und wir hatten eindrucksvoll unsere Frühform unter Beweis gestellt.
Am kommenden Sonntag nun die letzten Testspiele.
Die Zweite erwartet den BFC Alemannia 90 und unsere Erste bekommt es mit Wacker 21 Lankwitz zu tun.
Danach wird es dann langsam Ernst.

17.07.21

Jahreshauptversammlung des Gesamtvereins!!!

Endlich ist ein Termin für die überfällige Jahreshauptversammlung gefunden.

Diese findet am 14.09.2021 statt.

Treffen 18.00 Uhr

Beginn 18.30 Uhr

17.07.21

Es geht Aufwärts!!!

Endlich ist Land in Sicht.

Die 1.Runde im Pokal ist ausgelost.

Im Berlin,AOK,oder wie sie sonst noch so heißen,Pokal,

stehen die ersten Paarungen fest.

Jetzt warten wir nur noch auf die Meisterschaftsansetzungen.

Dann kann es losgehen!

 

12.07.21

Nächste Pleite für unsere 1.Herren.

Mit 1:5 ging unsere Mannschaft am gestrigen Sonntag gegen Arminia Tegel unter.

im zweiten Durchgang zeigte uns der Gast aus Tegel wie man Tore schießt.

Wir liefen nur hinterher und der Gast nutzte seine Chancen eiskalt aus.

Ganz anders unsere Zweite.

Die Truppe von Tommi Neumann schoss Einheit zu Pankow II mit 6:0 aus dem Stadion.

Da war jede Menge Spielfreude zu sehen.

Die Chancen wurden konsequent genutzt und das Ergebnis hätte auch noch höher ausfallen können.

Nur in der Anfangsphase des Spiels mußte Nachwuchs-Keeper Tim Baschin einige Male kräftig zugreifen.

Das machte er aber sehr souverän.

Am kommenden Sonntag dann die nächsten Derbys in der Tietz-Arena.

Um 12 Uhr startet unsere Zweite mit dem Test gegen den BSC Reinickendorf.

Ab 14 Uhr startet die Aktion Widergutmachung gegen Hermsdorf.

09.07.21

Nach dem ersten Test aus der Vorwoche, wo unsere 1.Herren bei Hohen Neuendorf mit 1:0 gewonnen hatte,gab es am vergangenen Sonntag eine 1:4 Niederlage gegen Teutonia Spandau.Am Sonntag,den 11.7. geht es mit dem nächsten Test weiter.Dann erwarten wir Arminia Tegel,mit ihrem neuen,"alten"Trainer Thomas"Heidi"Heidbreder,in der Tietz-Arena.

Unsere Zweite startete mit einem 5:1 gegen den FCK Frohnau und legte am vergangenen Sonntag ein beachtliches 2:2 gegen Concordia Wilhelmsruh nach.

Am 11.7. erwarten wir den VfB Einheit zu Pankow.

Sensationell war die Ausbeute an Spielern aus unserer A-Jugend.

Allein 8 Spieler haben es in die Kader der beiden Männermannschaften geschafft.

Für die Erste konnten sich allein 6 Spieler im Kader etablieren.

Eine wahnsinnig starke Quote.

Da sieht man wieder einmal was bei uns im Nachwuchsbereich für fantastische Arbeit geleistet wird.

Drücken wir den Jungs die Daumen,daß sie den Durchbruch in unserer Landesliga Mannschaft schaffen.

Auch der Nachwuchs der momentan noch für unsere Zweite auflaufen wird,hat das potenzial für höhere Aufgaben.

In Kürze folgen hier die beiden gesamten Kader plus Neuzugänge.

 

Der SC BORSIGWALDE hat nun auch seinen eigenen Online Shop,wo Interessierte eine große Kollektion an Borsigwalde Fussball Mode finden und bestellen können.

Einfach mal reinschauen!!!

29.05.21

Und der Fussball rollt wieder kräftig im Borsigwalde Zirkus.

Momentan sind im Training 20 Spieler oder Spielerinnen pro Halbfeld erlaubt.

Diese müssen zwar noch in 10ner Gruppen aufs Viertelfeld verteilt werden,aber Spiele 5-5 sind auf dem Viertelfeld perfekt.

Das bewies am gestrigen Freitag unsere Ü60 wieder einmal eindrucksvoll.

Mit 19 Spielern wurde in Fünfergruppen ein kleines Turnier gestartet,was vom Team Dani mit 7 Punkten gewonnen wurde.

In der Siegertruppe spielten Dani,Zdravko,Harald,Rainer,teilweise immer mal wieder von einem 5.Spieler aus den anderen Teams unterstützt.

War anstrengend,hat aber viel Spaß gemacht.

Danach wurde das verlorenen Nass auf der Terrasse unseres Vereinsheims wieder aufgefüllt.

Jetzt warten wir natürlich sehnsüchtig auf das große GO vom Senat,um wieder über´s ganze Feld spielen zu dürfen.

 

 

23.05.21

Seit dem 19.05.21 gibt es wieder großen Fussball in der Tietzarena zu bestaunen.

Die ersten Trainingseinheiten konnten absolviert werden.

Das nutzten nicht nur unsere 1.Herren,sondern auch gleich noch Ü32,40,50 und 60 zum Auflockern der eingefallenen Muskeln.

Nachdem dann am Freitag dem 21.5. auch noch die Aussengastronomie öffnen durfte,wurde auch das dankend angenommen und ordentlich gefeiert.

Es tritt also langsam wieder Normalität auf den Sportplätzen ein.

Waren in den ersten Tagen nur 10 Spieler pro Halbfeld erlaubt,sollen es ab dem 25.5. schon 20 sein.

So kann es weitergehen.

Es müssen zwar immer noch gewisse Vorgaben erfüllt werden und die Kabinen bleiben geschlossen,aber wenigstens darf man wieder auf´s GRÜN.

 

 

1.Mai!!!

Auch zum Tag der Arbeit gibt es keine guten Nachrichten.

Immer noch sind wir in der Zwangspause.

Auch diese Saison findet ein trauriges Ende mit dem Abbruch.

Wir werden auch weiterhin weggesperrt,wobei Kinder bis 14 trainieren dürfen.

Die Frage,die niemand richtig beantworten kann ist,warum darf kein Sport im Freien für alle Altersgruppen stattfinden???

Wenn die bestimmenden Personen darauf endlich mal eine vernünftige Antwort hätten,würde es uns besser gehen.

Aber auch 15 Monate nach dem Anfang der Lockdowns,scheint niemand zu wissen was wirklich hilft.

Es gab ja schon einige Ideen,

darunter auch sehr dumme,wie z.B. Fussball spielen mit Maske...

Auch kontakloses Training mit maximal 10 Personen,läßt uns nur erahnen das diese Ideen nur von Personen kommen können die nie Sport,maximal Schach,betrieben haben.

Am Ende stehen wir weiterhin wie die dummen vor der geschlossenen Tietz-Arena und schauen sehnsüchtig auf das leere Grün,wo wir schon längst wieder knödeln könnten.

Also müssen wir uns weiter gedulden bis diese Zwangsausgrenzung irgendwann beendet wird.

Haltet durch,Männer

 

 

 

 

VERLÄNGERUNG!!!

Hört sich erstmal nach 2x15 Minuten an...ist aber nicht so.

Unsere Auszeit wurde erstmal wieder verlängert.

Auch im Neuen Jahr gibt es nichts zu knödeln.

Die Weihnachtsgans und das Neujahrs Dinner müssen anders verbrannt werden.

...und das auf unbestimmte Zeit!

Deshalb wünschen wir unseren Spielern,Traninern,Verantwortlichen,Fans und Freunden nicht nur ein Gesundes Neues Jahr,sondern auch viel Geduld...

Wir werden uns irgendwann auch wieder auf dem Sportplatz sehen!

Haltet durch!!!

Keine Pflichtspiele mehr im Jahr 2020

 

Das Präsidium des BFV folgt der Empfehlung der spielleitenden Stellen und zieht den Beginn der Winterpause auf den 1. Dezember 2020 vor.

Der Beschluss gilt ohne Ausnahme für sämtliche Spiel- und Altersklassen des Verbandes. Somit werden im Jahr 2020 keine Partien mehr im Berliner Amateurfußball ausgetragen, da die Durchführung des Spielbetriebs aufgrund der geltenden Infektionsschutzverordnung des Berliner Senats ohnehin bis vorerst 30. November 2020 untersagt ist.

Wann genau die Wiederaufnahme des Spielbetriebs erfolgen kann, hängt von der politischen und behördlichen Verfügungslage ab und kann vom Berliner Fußball-Verband zum aktuellen Zeitpunkt weder vorhergesagt, noch beeinflusst werden. Um den Vereinen eine angemessene Vorbereitungszeit zu garantieren, hat das BFV-Präsidium in seinem Beschluss darüber hinaus festgelegt, dass ein bevorstehender „Re-Start“ mindestens zwei, wenn möglich sogar drei Wochen im Voraus kommuniziert wird.

Die Entscheidung zum weiteren Umgang mit dem BFV-Spielbetrieb umfasst die folgenden Punkte:

  • Der Beginn der Winterpause wird auf den 1. Dezember 2020 vorgezogen, sodass bis zum Jahresende in keiner BFV-Spielklasse weitere Spiele angesetzt werden.

  • Den Vereinen wird garantiert, dass die Vorbereitungszeit vor einem „Re-Start“ des Spielbetriebs mindestens 14 Tage beträgt. Abhängig vom tatsächlichen Zeitpunkt des Wiederbeginns wird versucht, diese auf drei Wochen auszudehnen. Davon ausgenommen sind Pokal- und Nachholspiele im Freizeitfußball-Bereich.

  • Nachholspiele werden, wenn möglich, am Wochenende angesetzt. Müssen komplette Spieltage nachgeholt werden, erfolgt dies grundsätzlich am Wochenende.

  • In der 1./2. Herren Berlin-Liga (einzige BFV-Spielklasse, in der planmäßig eine Hin- und Rückrunde gespielt werden soll) werden die Ansetzungen auf ihre praktische Realisierbarkeit hin geprüft. Ziel ist, eine Vielzahl von Spielen unter der Woche zu vermeiden. Grundsätzlich wird weiterhin damit geplant, dass Hin- und Rückrunde komplett absolviert werden. Je nach Zeitpunkt des „Re-Starts“, muss der Spielplan eventuell auf eine einfache (Hin-)Runde verkürzt werden.

  • Die abschließenden Entscheidungen bezüglich des Wiedereinstiegs werden erst getroffen, wenn feststeht, ab wann Fußballspiele wieder möglich sind. Dies gilt für alle Wettbewerbe – auch für ausstehende Pokalrunden.

  • Sobald feststeht, wann die politische und behördliche Verfügungslage eine Fortsetzung des Spielbetriebs zulässt, spätestens aber Mitte Januar 2021, sollen erneut Videokonferenzen mit den Berliner Vereinen stattfinden.

ERNEUTE ABSAGE DER JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG!!!

------------------------------------------------------------------

Nach der erneuten Zwangsstillegung unseres Sports,mit Schließung der Anlage ab den 2.11.,gehen wir schlechten Zeiten entgegen.

Nachdem nun wieder die Jahreshauptversammlung abgesagt werden mußte,wird es im besonderen auch für unseren Pächter ganz böse.

Mit der Schließung der Günther-Jäger Sportarena muss auch das Vereinsheim seine Pforten schließen.

Damit ist alles beim Alten.

Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona Pandemie treffen wieder einmal die Schwächsten,nämlich den Amateursport und die Gastronomie.

Es ist inbesondere Unverständlich das gerade die Aktiven,die alles dafür getan haben,daß alles geordnet abläuft,nun wieder als Erstes bestraft werden.

Desweiteren gibt es auch keine Anzeichen dafür,daß die Verbreitung des Virus durch den Sport,noch durch das Gaststättengewerbe herbeigeführt wurde.

Ganz im Gegenteil...

Gerade in unserem Vereinsheim wurde penibel auf die Einhaltung der Vorschriften geachtet.

Aber die Kleinen trifft es bekanntlich immer zuerst.

Momentan ist die Sachlage so,daß die Spiele der Ü50,Freitag 20 Uhr und die Heimspiele unserer 1.+2.Männer am Sonntag,12 und 15 Uhr noch ausgetragen werden.

Danach gehen dann die Lichter aus.

 

 

DER CUP IST ZUHAUSE!!!

3:0 schlagen unsere Schnapsonauten die Gauchos im Pokalfinale!!!

GRATULATION MÄNNER FÜR EINE PERFEKTE SAISON!!!

20.10.20

FINALE---FINALE---FINALE

Nach dem grandiosen Feuerwerk am vergangenen Sonntag und dem 7:1 gegen unseren Dauer-Rivalen X-treme Ballcelona,stehen unsere "Schnapsonauten"im Pokalfinale.

Am Samstag,den 24.10. wollen wir uns nun den Cup holen.

Um 14 Uhr treffen wir im Stadion Lichterfelde/Ostpreussendamm 3-17 auf den GAUCHO FC/FF FRIEDENAU.

Wir hoffen auf viele Fans...

26.09.2020

MEISTEREHRUNG FÜR UNSERE FREIZEIT "SCHNAPSONAUTEN"!!!

Vor dem gestrigen Punktspiel gegen Tempelhof,gab es die Meisterschale für den FC Schnappes/Borsigwalde.

Ein strahlender Dennis Robitzer nahm sie entgegen.

Starke Leistung,meine Herren!

21.09.20

PERFEKTER SONNTAG!!!

Was für ein Auftakt unserer 1.+2.Männer...

so haben wir uns das vorgestellt.

2 knappe Siege mit Spannung pur...

alles weitere im Spielbericht!

Die Pokalauslosung am 19.9. ergab für unsere 1.Herren ein Glückslos.

Am 11.10. erwarten wir in der Günther Jäger Sportanlage den Regionalligisten BAK...

02.09.2020

Mal ganz nebenbei ein persönliches Wort des Schreibers dieser Seite...

Wie unten in dem Bericht schon angedeutet,gab es etliche Kritik an dieser,sagen wir mal,Kasperle-Show.

Es gibt Verbände wo seit 3 Wochen ein regulärer Ablauf der Saison 2020/21 stattfindet.

Nur Berlin gibt wieder mal eine Ausnahme.

Von Frohnau aus sind es nur wenige 100 Meter weit weg bis nach Glienicke.

Dort läuft die Saison seit Wochen einwandtfrei.

Also sieht es für den unwissenden Betrachter so aus,als würde das Virus an der Stadtgrenze umdrehen und Brandenburg verschonen.

Nach dem Mötto:Nö,hier will ich nicht hin!

Jetzt muss die Frage schon mal erlaubt sein:Macht sich der Berliner Fussball Verband MAL WIEDER INS HEMD.

Schon bei der Frage nach Abbruch oder sonstiger Fortführung der alten Saison,waren wir unter den allerletzten die reagiert haben.

Diese Frage kann man wohl getrost mit einem kräftigen:JA beantworten.

Meiner Meinung nach,wird der Fussball in Berlin,übrigens der Hauptstadt,ein Stück weit kaputt gemacht.

Hoffen wir aber,daß die Zukunft bessere Bedingungen und vor allem bessere und entscheidungsfreudigere Verbands-Oberhäupter hervorbringt.

 

 

 

Ohne Rückrunde: BFV beschließt Saisonstart

Das bedeutet eine gravierende Änderung des Spielplans

Da staunte die Berliner Amateurfußballwelt gestern am späten Abend nicht schlecht, als der Berliner Fußball-Verband am Abend seine Mitteilung zur Fortsetzung der Saison veröffentlichte. Demnach wird nur eine einfache Saison ohne Rückspiel gespielt.


Die Saison soll am kommenden Wochenende starten. Doch sie wird definitiv eine Saison, wie es sie noch nie gegeben hat. Es wird keine Rückrunde geben, da der Berliner Fußball-Verband eine Saison mit Hin- und Rückrunde durch die behördlich angeordneten reduzierten Anstoßzeiten als nicht durchführbar ansieht. Zudem wird jede Mannschaft nur alle zwei Wochenenden ein Pflichtspiel bestreiten, um die Spieltage zu entzerren. Diese Regelungen gelten nur für Mannschaften unterhalb der Berlin-Liga. Die Berlin-Liga wird alle 42 Spieltage ordnungsgemäß durchführen. Bis morgen sollen die neuen Spielpläne für die Landes- bis Kreisliga neu erstellt werden.

Die Pokalwettbewerbe finden ohne Einschränkungen und wie ursprünglich geplant statt. An den spielfreien Wochenenden dürfen die Mannschaften bei freier Sportplatzkapazität Freundschaftsspiele organisieren.

Wie man der Wettbewerbsverzerrung durch den Einsatz von Spielern aus den ersten Mannschaften in den unteren Spielklassen eindämmen will, wurde nicht benannt. Auch über eine Änderung von Spielerstrafen nach Platzverweisen gibt es keine Information. Ein Spieler würde nach einer roten Karte möglicherweise einen Großteil der Saison verpassen.

 

Schon am gestrigen Abend gab es zum Teil lautstarke Kritik von Vereinsverantwortlichen, Trainern und Fußballinteressierten in den Kommentaren unter der Mitteilung des Verbandes.

❗️ Pressemitteilung: BFV-Spielbetrieb wird für eine Woche ausgesetzt ❗️

Das Präsidium des Berliner Fußball-Verbandes (BFV) setzt den Spielbetrieb, mit Ausnahme des laufenden Wettbewerbes der Herren-Berlin-Liga, bis einschließlich 4. September 2020 aus. Diese Entscheidung begründet der Berliner Fußball-Verband mit dem kurzfristig erhaltenen Rahmen-Hygienekonzept für ungedeckte Sportanlagen der Berliner Stadtbezirke. Dieses Konzept bringt riesige organisatorische Herausforderungen für die Berliner Fußballvereine mit sich, die innerhalb weniger Tage zwischen dem BFV und den Behörden nicht gelöst werden konnten.

Der Spielbetrieb im Erwachsenenbereich (mit Ausnahme der Berlin-Liga der Herren) sollte laut Planung am kommenden Wochenende 29./30. August beginnen. Nunmehr ist der Saisonstart für das Wochenende 5./6. September 2020 geplant, an dem dann auch der Jugendbereich regulär den Spielbetrieb aufnimmt. Der ausgesetzte erste Spieltag sowie die angesetzten Pokalspiele im Frauen- und Jugendbereich werden nachgeholt. Die Spielabsetzungen im DFBnet erfolgen automatisch über die BFV-Geschäftsstelle. Nicht betroffen von dieser Präsidiums-Entscheidung sind die Berlin-Liga der Herren sowie die Spiele der Oberliga Nord und Regionalliga Nordost (beide NOFV-Bereich), da diese Spielklassen sich bereits im laufenden Ligabetrieb befinden.

Dem Berliner Fußball-Verband wurde in einem kurzfristig anberaumten Gespräch mit einigen Vertretern der Bezirksämter am 21. August 2020 erstmals ein Rahmenhygienekonzept vorgelegt, aus dem die Problematik zu der Einhaltung des Mindestabstands von 1,5-Metern bei der Nutzung der Kabinenräume auf den Sportanlagen benannt wurde. Diese gesundheitlichen Bedenken teilt der Berliner Fußball-Verband ausdrücklich. Dennoch gehen die Behörden aktuell davon aus, dass am Wochenende (Samstag/Sonntag) nur zwei Spiele pro Spielfeld möglich sind (10:00 Uhr, 14:00 Uhr). Damit wäre ein geregelter Amateur-Spielbetrieb in Berlin nicht möglich.

Nach interner Prüfung des Rahmenhygienekonzeptes sowie weiteren intensiven Gesprächen, insbesondere mit den Spieltechnikern des BFV und der Politik, ist das Präsidium des Berliner Fußball-Verbandes zur Entscheidung gekommen, den ersten Spieltag der neuen Saison präventiv auszusetzen, um die Kabinenproblematik final mit den Sportämtern zu klären. Das Risiko von Spielausfällen und ein mögliches Chaos auf den Berliner Sportplätzen gilt es aus Sicht der Personen des BFV-Spielbetriebes zu verhindern.

Der Berliner Fußball-Verband verfolgt das Ziel, die Saison in der kommenden Woche fortzusetzen und den Spielbetrieb mit größtmöglicher Flexibilität zu organisieren. Stand heute ist eine ordnungsgemäße Durchführung der Saison gefährdet, weshalb der BFV sich zunächst für eine Aussetzung entschieden hat.

Bernd Schultz, Präsident des Berliner Fußball-Verbandes, sagt: „Wir stehen aktuell vor einer großen Herausforderung, was die Durchführung eines ordnungsgemäßen Spielbetriebs während einer Pandemie betrifft. Daher tut es mir für alle Aktiven unheimlich leid, dass der Saisonstart um eine Woche verschoben werden muss. Es bedarf in einer solchen Situation einer kurzfristigen Entscheidung, die wir mit dem Aussetzen des ersten Spieltages getroffen haben. Politik und Sport müssen diese Herausforderung nun Hand in Hand bewältigen, mit dem Grundsatz, Sport zu ermöglichen und die Gesundheit aller nicht zu gefährden.“

Joachim Gaertner, stellvertretend für den Spielbetrieb des Berliner Fußball-Verbandes, ergänzt: „Die Pandemie und ihre dynamische Entwicklung werden weiterhin einen Einfluss auf den Sport haben und uns allerhöchste Flexibilität in der Organisation unseres Spielbetriebs abfordern. Daher gilt es schnellstmöglich und partnerschaftlich mit den Berliner Bezirken eine Lösung zu finden, um für die Amateursaison 2020/2021 einen fairen und chancengleichen, sportlichen Wettbewerb zu ermöglichen.“

Bereits in der vergangenen Woche hatte der BFV in einem offenen Brief auf die Herausforderungen des BFV-Spielbetriebes hingewiesen.

23.08.20

Unsere Schnapsonauten stürmen ins Halbfinale.

Im Viertelfinale wurde Tasmannia United mit 8:4 aus der Arena geschossen.

Jetzt wartet im Halbfinale unser Dauer-Kontrahent X-Treme Ballcelona auf unsere Anreise.

Also den 18.10. vorgemerkt und unsere Freizeittruppe ins Finale brüllen.

ENDLICH SIND SIE DA.....

Die Spielpläne für die neue Saison stehen bei Fussball.de

Auftakt ist der 30.08.20

Die Ü32 Senioren starten die Saison am 30.8. um 10.15 Uhr gegen Türkspor.

Um 14.15 Uhr erwartet unsere 1.Herren den TSV Rudow II

und um 16.15 Uhr startet unsere 2. mit ihrem Auftaktspiel gegen den SC Staaken III...

Die Ü40 startet erst am 6.9. in ihre Verbandsliga Saison.

Zu Gast wird dann Meteor 06 sein.

Die ersten beiden Spieltage sind Heimspieltage!

In Kürze stehen wie gewohnt alle Partien auf unserer Homepage.

Wir wünschen viel Spaß und Erfolg in der Saison 2020/21!!!

Der am 10.08. beginnende NORDPOKAL entfällt!!!

 

NOVUM IN DER 110jährigen GESCHICHTE UNSERES VEREINS:

Nach dem Aufstieg in die Landesliga,wird zur Saison 2020/21 eine DAUERKARTE für die 17 Heimspiele unserer 1.Herren angeboten.

 

Nachdem der Frohnauer SC auf sein Aufstiegsrecht verzichtet hat,steigt unsere 11er Altliga Mannschaft in die Verbandsliga auf.

Herzlichen Glückwunsch!!!

 

Neues Pächter-Team im Vereinsheim!!!

Nachdem Melli und Dennis aus persönlichen Gründen das Vereinsheim abgegeben haben,vielen Dank für 3,5 Jahre vollen Einsatz,hat unser Präsidium blitzschnell gehandelt und einen Nachfolger aus den Hut gezogen.

Thomas Schulz und seine Ellen übernehmen ab sofort die Geschicke in unserem Erfrischungs-Palast.

Tommi ist kein Neuling auf dem Gebiet.

Mit der "Muttermilch" wurde ihm schon das Gaststätten Gewerbe mit auf den Weg gegeben.

Seinen Eltern gehörte lange Jahre die Kegel-Pinte in der Schubartstrasse,die früher auch schon unsere Vereinskneipe war.

Außerdem spielt Tommi auch noch sehr erfolgreich in unserer Ü50 Mannschaft,die gerade in die Landesliga aufgestiegen ist.

Wir freuen uns auf diese Zusammenarbeit und hoffen auf viele erfolgreiche Jahre.

Melli und Dennis wünschen wir natürlich für die Zukunft auch alles Gute.

 

 

Endlich ist es geschafft!
In der gestrigen Videokonferrenz mit dem BFV wurde die Saison 2019/20 mit Stand vom 12.03. abgebrochen.
Das bedeutet,daß unsere 1.Herren und unsere Ü50 I in die Landesliga aufsteigen.
Nicht vergessen wollen wir dabei auch unseren Nachbarn, den 1.FC Lübars und den VfB Hermsdorf zum Aufstieg in die Landesliga zu gratulieren.
Damit hat der Norden mit Concordia Wittenau,Nordberliner SC und den 3 Aufsteigern,5 Mannschaften in der Landesliga.
Leider werden nicht alle in einer Staffel spielen.
Da wäre dann auch fast jedes Wochenende "Derby Ausnahmezustand"
Da es auch keine Absteiger gibt,hat unsere Ü60 eine erneute Chance bekommen die momentane Tabellensituation,Letzter in der Verbandsliga,in der neuen Saison zu verbessern.

Da es in der Saison 2020/21 auch wieder eine 2.Herren geben wird,starten wir mit 8 Mannschaften.
Wir hoffen natürlich,daß ein Start der neuen Saison zeitnah kommen wird.
Damit verabschieden wir uns in die verlängerte Sommerpause.

Auf Grund der momentanen Situation mit den großen Einschnitten im Trainings-und Spielbetrieb,hat sich der Vorstand dazu entschlossen die Beitragserhöhung,die bei der letzten Jahreshauptversammlung beschlossen wurde,auf den 01.01.2021 zu verschieben.

Trotz der vielen Einschränkungen im Trainings-und Spielbetrieb treibt der Vorstand die Personalplanungen für die neue Saison,wann immer diese auch gestartet wird,voran.

Die ersten wichtigen Entscheidungen sind getrofffen.

Wir freuen uns unser Trainerteam von einer Vertragsverlängerung überzeugt haben zu können.

Carsten Cappelle und Thomas Kraneis werden weiterhin die 1.Herren auf "Vordermann" bringen und für die 2.Herren steht schon Thomas Neumann in den Startlöchern.

Wir sind also für den Neustart gerüstet.

Nach der momentanen Lage startet unsere "Erste" in der Landesliga und die neuformierte "Zweite" in der Kreisliga C.

Mit großen Vorschußlorbeeren und mit größtem Vertrauen gehen wir davon aus,daß sich unsere Zweite nur für eine Saison in der Kreisliga C aufhält.

Aber erstmal warten wir alle gespannt auf den 20.06.

Dann gibt es eine Videokonferenz aller Mannschaften mit dem BFV ,wo hoffentlich endlich über einen Abbruch der Saison 2019/20 entschieden wird.

Es gab vor Wochen zwar schon einmal eine Abstimmung,mit dem Resultat des Abbruchs,aber der Verband will auf Nummer sicher gehen um eventuelle Einspruchsverfahren oder Klagen abwenden zu können.

Letztlich wäre es für alle Mannschaften von Vorteil,um endlich für die neue Saison planen zu können.

 

 

DIE JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG WIRD WEGEN DES CORONA VIRUS VERSCHOBEN!!!

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG HAUPTVEREIN

MONTAG,30.03.2020  19.00 Uhr

VEREINSHEIM TIETZSTR.33-41  13509 Berlin

 

TAGESORDNUNG:

Berichte des Präsidiums

Berichte der Kassenprüfer

Entlastung des Präsidiums

Entlastung der Kassierer

Wahl der/des Präsidenten/in

Wahl der/des stellvertretenden Präsidenten/in

Wahl des/der Hauptkassier/in

Wahl der Kassenprüfer

Wahl des/der Geschäftsführers/in

Wahl der Mitglieder des erweiterten Präsidiums

 

Beschlußfassung über Anträge

Sonstiges

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG

Zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung gab es etwas Besonderes.

GÜNTHER JÄGER,am 22.01. 85 Jahre jung geworden,wurde vom Vorstand zum EHREN-VORSITZENDEN gekürt.

Und wer hätte es mehr verdient als ER...

60 Jahre im Verein und Günther hat schon alles gemacht.

Vom Spieler über den Vorstandsvorsitzenden,Geschäftsführer,langjähriger Betreuer der 1.Männer und bis vor kurzen auch noch der Wäschewart.

Er hat sich auch noch all die Jahre tagtäglich um die Ordnung und Sauberkeit unserer Sportanlage gekümmert.

In den vielen Jahren seiner Regentschaft hat er viele kommen und viele gehen gesehen.

Er ist geblieben und hat dem Verein immer mit ganzem Herzen die Treue gehalten.

Wir wünschen unserem"Hamburger Jung´" das er uns noch lange erhalten bleibt und uns noch viele Jahre mit Rat und Tat zur Seite steht.

 

Natürlich gab es heute auch noch andere wichtige Details für unser knapp 200 Mitgliederzu klären.

Darunter z.B. Neuwahlen unseres Vorstandes.

Die anwesenden Mitglieder bestätigten den aktuellen Vorstand einstimmig.

Das bedeutet das:Frank Radunz der 1.Vorsitzende bleibt,gefolgt von seinen Assistenten Harald Briege und Andreas Schubert als 2. und 3. Vorsitzende,sowie Thomas Thomsen als Kassierer.

Als zweiter wichtiger Punkt wurde von 3/4 der Stimmen eine Beitragserhöhung beschlossen.

Diese tritt zum 01.07.2020 in Kraft und sieht wie folgt aus:bei den aktiven Mitgliedern erhöht sich der Beitrag von 13 auf 16 Euro, bei Schüler,Auszubidende,Rentner,Arbeitslose von 10 auf 12 Euro und bei Passive Mitglieder von 8 auf 10 Euro.

Damit liegen wir in Berlin immer noch unter dem Durchschnitt.

 

 

 

 

Alle Begegnungen der Saison 2021/22 unserer Mannschaften sind jetzt unter Spielberichte/Spielplan einzusehen

 

 

 

 

    

 

 

 

 

 

 

 

                              

Tradition und immer ein Treffer: SC BORSIGWALDE 1910 Berlin

 

 

Ob Spieler oder Fan, ob jung oder alt, Partner oder Sponsor bei unserem Verein werden alle Spaß haben und in einer tollen Gemeinschaft zusammenarbeiten, denn unsere Aktivitäten gehen über den Fußball hinaus. Schauen Sie doch einfach mal bei uns vorbei, nachdem Sie sich einen ersten Eindruck auf unserer Homepage verschafft haben.

 

weitere Info´s zu den Spielen unter Spielberichte...

1.HERREN

14.Punktspiel  28.11.2021

SC BORSIGWALDE 1910  - SF Johannisthal                0:1(0:0)

Tabelle

                                                            Tore           PKT      Spiele

4.SV Stern Britz                                   33:22         26           14

5.SF Johannisthal                                34:21         25           14

6.SFC Stern 1900 II                            32:26         23           14

7.SC BORSIGWALDE 1910                  36:23         22           14

 

Spielbericht online

 

 

2.Herren

13.Punktspiel  28.11.2021

SC BORSIGWALDE 1910 - VSG Altglienicke III              8:1(2:1)

Tabelle 

                                                           Tore            Pkt      Spiele

1.1.FC Schöneberg III                      67:14             37           13

2.SC BORSIGWALDE 1910                64:16             37           13

3.SC Staaken III                               42:21             33           13

4.Berliner SC  III                              61:24             30           13

 

 

                         

 

 

11er Frauen

9.Punktspiel  27.11.2021

SC Charlottenburg - SC BORSIGWALDE 1910           2:0(0:0)

Tabelle                                             Tore           Pkt        Spiele

1.TSV Mariendorf 1987                     33:10        23           10

2.FSV Hansa 07                                 26:8          22             9

3.SC Charlottenburg                         26:9          22             9

4.SC BORSIGWALDE 1910                27:10        19             9

 

Spielbericht unter Spielplan Frauen

 

7er Frauen

8.Punktspiel  28.11.2021

SV Blau/Gelb Berlin II - SC BORSIGWALDE 1910      4:2(2:1)

Tabelle                                           Tore             Pkt         Spiele

1.SC BORSIGWALDE 1910             45:16           21              8

2.Cono Sur Berlin                           18:11           19              8

3.SV Blau-Belb Berlin II                 18:5             18              6

3.Ablershofer BC                            37:9             15              8

 

 

Spielbericht unter Spielplan Frauen


 

SENIOREN

8.Punktspiel  28.11.2021

SC BORSIGWALDE 1910 - Hertha BSC                      2:13(1:7)

Spielbericht             

 

 

11er ALTLIGA

10.Punktspiel  28.11.2021

SC BORSIGWALDE 1910 - Hertha BSC                   0:14(0:7)

Spielbericht   

 

 

Ü50

10.Punktspiel  27.11.2021

SC Borsigwalde 1910 - BSV Eintr.Mahlsdorf               1:0(0:0)

Spielbericht ist online

 

 

Ü60

10.Punktspiel  22.11.2021

SC Westend 01 - SC BORSIGWALDE 1910                  2:1(1:0)

Spielbericht ist online

 

 

 

Ü60 II

8.Punktspiel  22.11.2021

SV Buchholz - SC BORSIGWALDE 1910                     4:0(3:0)         

Spielbericht ist online

 

 

 

 

 

Tabellen-Fussball.de

1.Männer           Landesliga Staffel 2

2.Männer           Kreisliga C Staffel 1

11er Frauen       Landesliga

7er Frauen         Bezirksliga Staffel 1

Senioren Ü32     Verbandsliga

Altliga     Ü40     Verbandsliga

Altliga     Ü50     Landesliga Staffel 2

Altliga     Ü60 I   Verbandsliga

Altliga     Ü60 II Bezirksliga Staffel 1

FC Schnappes    Verbandsliga/Freizeit

 

 

 

 

 

 

                       

 

                                                  

 

 

POKAL Saison 2021/22

1.Herren

08.08.2021  14.00 Uhr

BW Hohen Neuendorf -    2

SC Borsigwalde 1910       1

Friedrich-Engels Str.21

16540 Hohen Neuendorf

 

2.Herren

14.11.21   14.00 Uhr

SC BORSIGWALDE 1910 -  5

Pfeffersport II                    2

Tietzstr.33-41

13509 Berlin

 

 

 

11er Frauen

15.09.2021  20.00 Uhr

SC BORSIGWALDE 1910 -n.a.

Viktoria 89 Berlin

Tietzstr.33-41

13509 Berlin

 

 

7er Frauen

14.11.2021  13.00 Uhr

Adlershofer BC -                 2

SC BORSIGWALDE 1910     1

Lohnauersteig 17

12489 Berlin

Spielbericht unter Spielplan Frauen
 

 

Senioren

15.08.21  13.45 Uhr

SFC Stern 1900 -            4

SC Borsigwalde 1910     0

Kreuznacher Str.29

12163 Berlin

 

11er ALtliga

10.10.2021  12.00 Uhr

SC Borsigwalde 1910 -     1

FC Brandenburg 03          3

Tietzstr.33-41

13509 Berlin

 

Ü50 I

12.11.2021  20.00 Uhr

1.FC Wilmersdorf -        

SC Borsigwalde 1910  n.a.      

Am Schoelerpark 39

10715 Berlin
 

 

Ü60 I

09.08.2021  20.00 Uhr

Nordberliner SC II -        4

SC Borsigwalde 1910      2

Elchdamm 171

13503 Berlin

 

Ü60 II

08.11.2021  20.00 Uhr

SC Borsigwalde 1910 -   0

SV Adler Berlin               5

Tietzstr.33-41

13509 Berlin

 

 

 

FC Schnappes/Borsigwalde

19.11.2021  19.30 Uhr

FC Schnappes/Borsigwalde - 11

BSG SG RW Tempelhof             1

Berliner Str.71

13507 Berlin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DAS NÄCHSTE SPIEL:

Punktspiele Saison 2021/22

1.Herren

05.12.2021  12.00 Uhr

FC Internationale Berlin -

SC BORSIGWALDE 1910

Vorarlberger Damm 38

12157 Berlin

 

 

2.Herren

05.112.2021  16.00 Uhr

FSV Hansa 07 -

SC BORSIGWALDE 1910

Wrangelstr.98

10997 Berlin

 

 

11er Frauen

05.12.2021  14.00 Uhr

SC BORSIGWALDE 1910 -

1.FC Schöneberg

tietzstr.33-41

13509 Berlin

 

 

7er Frauen

05.11.2021  16.00 Uhr

SC BORSIGWALDE 1910 -

Wartenberger SV

Tietzstr.33-41

13509 Berlin

 

 

 

SENIOREN

03.12.2021  19.30 Uhr

Adlershofer BC -

SC BORSIGWALDE 1910

Lohnauer Steig 17

12489 Berlin

 

 

 

11er Altliga

04.12.2021  14.00 Uhr

Viktoria 89 Berlin -

SC BORSIGWALDE 1910

Bosestr.21

12103 Berlin

 

 

 

Ü50 I

01.12.2021  20.00 Uhr

VfB Conco.Britz -                2

SC BORSIGWALDE 1910     0

Buschkrugallee 163

12359 Berlin

 

 

Ü60 I

03.12.2021  20.00 Uhr

SC Borsigwalde 1910 -

TSV Mariendorf 89

Tietzstr.33-41

13509 Berlin

 

 

 

Ü60 II

11.02.2022  19.30 Uhr

VfB Fort.Biesdorf -

SC Borsigwalde 1910

Grabensprung 56

12683 Berlin

 

 

 

FC Schnappes/Borsigwalde

03.12.2021  19.30 Uhr

THC Franziskaner -

FC Schnappes/Borsigwalde

Lobeckstr.63

10969 Berlin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


    

 

 

 

 

 

 

 

                       

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sportverein